Aktuelles

Sprachnavigation

Mobile Navigation

Aktuelles

Erfahren Sie hier Neues aus dem Bereich Forschung und Medizin, welche Veranstaltungen und Spendenanlässe geplant sind oder lesen Sie einen Nachbericht eines gerade stattgefundenen Anlasses.

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie den Infoletter der Schweizerischen Multiple Sklerose Gesellschaft

Anmelden

Gesichter der MS: Dominique Gasser

Diese Serie ist anders. Nicht Dritte oder Unbeteiligte reden über MS und Menschen mit MS. Sondern MS-Betroffene selbst sprechen über ihr Leben mit einer unheilbaren Krankheit, ihre Hoffnungen, ihre Ängste. Wie die Krankheit sie fordert, aber auch, wie die MS sie vielleicht stärker gemacht hat. Wie eng gute und schlechte Erfahrungen beieinander liegen.

Der Lockdown geht vorbei – Multiple Sklerose nicht

Wenn es einen Begriff gibt, der prägend ist für die aktuelle Phase der Corona-Pandemie, dann ist dies das Wort «Unsicherheit». Global öffnen sich immer wieder neue Covid-19-Brandherde. Europäisch, selbst innerhalb der Schweiz, gleichen Regelungen zur Eindämmung und zur Lockerung einem bunten Flickenteppich. Wie geht es mit der Wirtschaft weiter, wann kommt eine Impfung, wie fest bin ich persönlich gefährdet?

Gesichter der MS: Melissa Borga

Diese Serie ist anders. Nicht Dritte oder Unbeteiligte reden über MS und Menschen mit MS. Sondern MS-Betroffene selbst sprechen über ihr Leben mit einer unheilbaren Krankheit, ihre Hoffnungen, ihre Ängste. Wie die Krankheit sie fordert, aber auch, wie die MS sie vielleicht stärker gemacht hat. Wie eng gute und schlechte Erfahrungen beieinander liegen.

Gesichter der MS: Benjamin Sallin

Diese Serie ist anders. Nicht Dritte oder Unbeteiligte reden über MS und Menschen mit MS. Sondern MS-Betroffene selbst sprechen über ihr Leben mit einer unheilbaren Krankheit, ihre Hoffnungen, ihre Ängste. Wie die Krankheit sie fordert, aber auch, wie die MS sie vielleicht stärker gemacht hat. Wie eng gute und schlechte Erfahrungen beieinander liegen.

Wie gruppieren sich MS-Symptome? Erstsymptome und der Wandel der MS (Teil 2)

In der letzten Monatsgrafik haben wir uns mit den Erstsymptomen der Multiplen Sklerose (MS) befasst. Wir haben untersucht, wie sich Erstsymptome typischerweise gruppieren. Entlang dieser Gruppen wollen wir nun der Frage nachgehen, wie sich das Bild der MS in den letzten Jahrzehnten gewandelt hat. Ist die MS heute noch dieselbe Krankheit wie vor 30 oder 40 Jahren? 

Gesichter der MS: Tanja Krieg

Diese Serie ist anders. Nicht Dritte oder Unbeteiligte reden über MS und Menschen mit MS. Sondern MS-Betroffene selbst sprechen über ihr Leben mit einer unheilbaren Krankheit, ihre Hoffnungen, ihre Ängste. Wie die Krankheit sie fordert, aber auch, wie die MS sie vielleicht stärker gemacht hat. Wie eng gute und schlechte Erfahrungen beieinander liegen.

Lockerung der Coronamassnahmen

Mit der Ausbreitung des Coronavirus in der Schweiz musste auch die Schweiz. MS-Gesellschaft einschneidende Massnahmen treffen. Diese immer in Übereinstimmung mit den Covid-19 Verordnungen des Bundesrats und den Vorgaben des ärztlichen Beratungsgremiums. Die Phase der Lockerung ist nunmehr nicht minder anspruchsvoll.

Wenn Wärme zur Belastung wird

Wirkt sich Wärme negativ auf die Symptome und damit auf das Befinden von MS-Betroffenen aus, gehören diese wahrscheinlich zu den 60 bis 80 Prozent, die unter dem Uhthoff- Phänomen leiden. Verschiedene Massnahmen können zur Linderung beitragen.

Luana – einfach beeindruckend

Luana Montanaro ist eine junge Frau, die ihr ungewöhnlich schweres Schicksal mit einer bemerkenswerten Würde und einer realistischen Besonnenheit erträgt - und dadurch zutiefst bewegt. SRF hat Luana mit der Kamera begleitet und porträtiert im eindrücklichen Filmbeitrag die junge Kämpferin.

Gesichter der MS: Christian Winkel

Diese Serie ist anders. Nicht Dritte oder Unbeteiligte reden über MS und Menschen mit MS. Sondern MS-Betroffene selbst sprechen über ihr Leben mit einer unheilbaren Krankheit, ihre Hoffnungen, ihre Ängste. Wie die Krankheit sie fordert, aber auch, wie die MS sie vielleicht stärker gemacht hat. Wie eng gute und schlechte Erfahrungen beieinander liegen.

Webinare

Die Schweizerische Multiple Sklerose Gesellschaft ist für Betroffene da: Vor, während und auch nach der Corona-Pandemie. Gerade in den letzten Wochen entwickelte sie viele zusätzliche Angebote, um Informationen und Wissen an von MS betroffene Menschen in der Isolation weiterzugeben.

×