Aktuelles

Aktuelles

Erfahren Sie hier Neues aus dem Bereich Forschung und Medizin, welche Veranstaltungen und Spendenanlässe geplant sind oder lesen Sie einen Nachbericht eines gerade stattgefundenen Anlasses.

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie den Infoletter der Schweizerischen Multiple Sklerose Gesellschaft

Anmelden

Neue FORTE-Ausgabe: Die MS fordert ihren Tribut

In der ersten Hälfte ihres Lebens war Christina Kauth für andere da. Als Hauspflegerin betreute sie Menschen, die ihren Alltag nicht ohne fremde Hilfe meistern konnten. Mit der Diagnose MS setzte ein schleichender Rollenwechsel ein. Heute ist sie es, die zu Hause gepflegt wird.

Gesichter der MS 2022: Patricia Jutzi

Ich bin Patricia, aktuell noch 39 Jahre alt und wohne in einem kleinen Dorf im schönen Oberbaselbiet. Ich arbeite in einem Wohnheim für erwachsene Menschen mit kognitiven und physischen Mehrfachbeeinträchtigungen in Basel.

Freiwillig mit Maske: Schutz für vulnerable Personengruppen

Als Schweiz. MS-Gesellschaft verfolgen wir trotz allen aufgehobenen Corona-Massnahmen den Grundsatz: Sicherheit und Gesundheit stehen an erster Stelle. Denn das Virus ist noch immer da und nach wie vor müssen vulnerable (besonders gefährdete) Personengruppen, zu denen viele MS-Betroffene gehören, trotz Impfung einen schweren Covid-Verlauf befürchten.

Fatigue bei Multipler Sklerose: Was wissen wir?

Fatigue – ein überwältigendes und andauerndes Erschöpfungsgefühl – ist eines der häufigsten Symptome der Multiplen Sklerose, welches die Lebensqualität massiv beeinträchtigt und zu jedem Zeitpunkt der Erkrankung auftreten kann. Leider sind sowohl unser gegenwärtiges Verständnis, wie Fatigue entsteht, als auch die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten begrenzt. Dr. med. Zina-Mary Manjaly und Inês Pereira fassen den aktuellen Wissenstand zusammen.

7 Fragen an MS-Bloggerin Sabrina

Alleine gegen die Multiple Sklerose? Nie. Was als Werkzeug entstand, persönlich mit einer unheilbaren Krankheit besser zurecht zu kommen, hat sich in vielerlei Hinsicht entwickelt. In ihrem Blog «me.against.ms» vereint Sabrina auf Instagram mittlerweile über 8´000 MS-Betroffene und Menschen aus aller Welt.

Gesichter der MS 2022: Daniela Krebs-Durtschi

Mein Name ist Daniela. Ich bin 41 Jahre alt und wohne mit meinem Mann und meinen zwei Kindern (18 und 16 Jahre) in Meiringen. Unsere Kinder wohnen unter der Woche zusammen in einer WG in der Westschweiz und absolvieren dort ihre Ausbildungen. Ich bin bei zwei Kirchgemeinden als Finanzverwalterin und Sekretärin angestellt.

×