Aktuelles

Aktuelles

Erfahren Sie hier Neues aus dem Bereich Forschung und Medizin, welche Veranstaltungen und Spendenanlässe geplant sind oder lesen Sie einen Nachbericht eines gerade stattgefundenen Anlasses.

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie den Infoletter der Schweizerischen Multiple Sklerose Gesellschaft

Anmelden

Kindercamp 2018: «Wir machen Radio»

Vom 21. bis 28. Juli verbrachten 28 Kinder eine gemeinsame Woche voller Spiel und Spass in Schönenberg. Das Kindercamp 2018 der Schweiz. MS-Gesellschaft stand unter dem Motto: «Wir machen Radio».

Gesetzlicher Überblick: autologe Stammzellentransplantation bei MS

Die MS-Behandlung mittels Transplantation körpereigener Blutstammzellen etabliert sich zunehmend als Behandlungsform neben klassischen Immuntherapien. In der Schweiz wird das Verfahren erst seit wenigen Jahren angewendet. Ein Lichtblick ist die kürzlich vom Bund beschlossene Kostenübernahme durch die Krankenversicherungen, namentlich am Universitätsspital Zürich.

«Wir werden uns auf jeden Fall bemühen, diese Therapie weiterzuverbreiten»

Das Eidgenössische Departement des Innern (EDI) hat entschieden, dass die autologe Stammzelltransplantation (aHSCT) im Rahmen einer Registerstudie vorerst bis am 30. Juni 2024 angeboten werden kann und von den Krankenkassen vergütet werden muss. Eine solche Studie wird zurzeit einzig am Universitätsspital Zürich (USZ) durchgeführt. Der verantwortliche Neurologe Prof. Roland Martin, der auch Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates der MS-Gesellschaft ist, gibt im Interview Auskunft über Chancen, Risiken und Zukunftsszenarien.

Kostenübernahme Fampyra® - Wirksamkeit aufzeigen

Die Behandlung MS bedingter Gehstörungen mit Fampyra® wird zunehmend durch MS-Betroffene und behandelnde Ärzte nachgefragt. Das Medikament ist regulär in der Schweiz nicht zugelassen und bedingt deshalb einen speziellen Antrag zur Kostenübernahme an die Krankenversicherungen.

×