Welt MS Tag

Sprachnavigation

Mobile Navigation

Welt MS Tag

Zeigen Sie Solidarität für Menschen mit MS und ihre Familien.

Am 30. Mai findet jährlich der Welt MS Tag statt. Der Welt MS Tag wurde 2009 von der Multiple Sclerosis International Federation initiiert um aufzuzeigen, wie Multiple Sklerose das Leben von Millionen Menschen weltweit beeinflusst.

#MiteinanderStark auch im 2021

Die MS-Gesellschaft nutzt den ganzen Monat Mai 2021 um aufzuzeigen, welchen Herausforderungen, Schwierigkeiten oder auch Vorurteilen MS-Betroffene in ihrem Alltag immer noch begegnen. Betroffene Menschen schildern einen Monat lang auf der Webseite, wo und wie sie auf Solidarität und Verständnis treffen. Oder auch nicht. Sie erzählen ihre Geschichten, ohne Tabus, ohne Beschönigung, stark.


News - Welt MS Tag 2021

Belmondo und ich…

Wir hatten eine Firma, Geschäftsführer, die befreundet waren. Meine Partnerin in der Firma. 40 Angestellte. Führungskräfte, die sehr eng waren. 7 Flieger unter unserer Regie am Himmel.

Welt MS Tag 2021 - #MiteinanderStark

Heute ist Welt MS Tag 2021! Luana Montanaro und Oliver Lattmann schilderten in ihren Erzählungen den ganzen Monat, wie eine Multiple Sklerose das Leben verändern und beeinflussen kann. Eindrücklich wurde gezeigt, wie, wo und mit was sie immer wieder Kraft schöpfen können.

The Power of Love

Ich habe angefangen, mit 49 Jahren Ski zu fahren. Für einen Schweizer ziemlich peinlich. Aber meine damalige Partnerin hat gemeint, Alter ist doch egal, Hauptsache, man probiert es.

Im Zelt der Wahrsagerin

Meine allererste Freundin hatte die Idee, zusammen zu einer Wahrsagerin zu gehen. Mir wurde prophezeit, ich würde mit Mitte, Ende 30, einen schweren Unfall haben, den aber überleben.

Die beste Schwester der Welt? Luana!

Als meine Schwester die Diagnose erhielt, war ich noch sehr jung. Selbstverständlich versteht man in diesem Alter viele Dinge noch nicht. Warum war jetzt die Schwester so oft im Spital? Warum musste sie so viele Medikamente nehmen?

Durch dick und dünn - oder doch nicht?

Der Schock nach der Diagnose war gross, extrem gross. Ich wusste zum Glück noch nicht, wie schlimm es in den nächsten Jahren werden würde. Sogenannte «Freunde» zu verlieren, war aber vom Gefühl her genau so schlimm, wenn nicht sogar noch schlimmer. 

MS und die Detektive

Es gibt Menschen, denen müssen Sie erklären, warum Sie als MS-Betroffener eine blaue Parkkarte besitzen. «Obwohl» Sie noch laufen können und nicht beim Parkieren den Rollstuhl auspacken.

Kleine Dinge

Ich bin dankbar für jede Unterstützung, für Hilfe, die ich in schweren Zeiten bekommen habe und bekomme. Finanzfragen, Rechtsprobleme, IV… ich schätze die Unterstützung sehr und bin froh um Gelegenheiten, etwas zurück zu geben.

Liebe MS

Wir kennen uns jetzt schon über zehn Jahre. Du bist einfach in mein Leben gekommen, ich hatte nie die Wahl, «Nein» zu sagen. Bist du eine Prüfung von Gott, ist es mein Schicksal oder schlichtweg einfach das Leben? Ich weiss es nicht wirklich...

Seltener Moment

Ich hatte einen Flug, ins Ausland, … und als MS-Betroffener weiss man ja, ein WC sollte, wenn möglich, immer irgendwo in der Umgebung zu finden sein. 

Am Ende aller Tage

Es gab eine Phase in meinem Leben, in der mein berufliches Umfeld weggebrochen ist, meine Familie weg, Eltern krank und tot, meine Ehe weg, die grosse Liebe weg, das ganze Finanzielle weg – und dann ist bei mir auch noch die MS ausgebrochen. 

Gefangen im eigenen Körper

Ich erwache, will mich bewegen, aber es geht nicht. «Wo sind meine Beine?» Völlig verängstigt hebe ich die Decke. «Puuuh, noch alles da». Die Augen sehen Beine. Aber ich spüre sie nicht. Es fühlt sich an, als wäre unterhalb des Bauchnabels nichts mehr. Nur Leere.

Meeres-Helden

Seit Luana klein war, waren Delfine ihre Lieblingstiere. Unzählige Plüsch-Delfine zierten ihr Zimmer. Als Luana 10 Jahre alt war, flog ich mit ihr und ihrem Bruder Nando auf die Malediven. In den zwei Ferienwochen hatten wir das Glück, jeden Tag freilebende Delfine zu sehen. 

Tabus brechen

Benenne das, wofür Du dich schämst! Wir müssen darüber reden, damit es besser werden kann. Und es muss besser werden. Dir zuliebe, nicht für Dritte. Dazu braucht es Mut, viel Mut sogar, aber es ist unheimlich wichtig. Wenn immer mehr Menschen über Tabus sprechen, werden es irgendeinmal keine mehr sein. 

Karma ausser Dienst

Wir hatten einen Mitarbeiter, sympathischer Kerl, wir unterhielten uns eines nachmittags, machten noch ein paar Scherze zum Thema Fliegen, als er sich auf seinem Bürostuhl plötzlich zu drehen begann, immer schneller, bis er schliesslich zu Boden stürzte.

Ein Herz und eine Seele

Im September 2018 erblickte ein kleines Lebewesen das Licht der Welt. Wie es der Zufall wollte, wurde meine Mutter darauf aufmerksam. Viele kleine Hundewelpen, Mischlinge, wunderschön und süss.

Stunde null

Die Diagnose bei meinem Hausarzt war knallhart. Er hielt die MRI-Bilder gegen das Fenster und meinte ohne Vorwarnung: «Ja, Sie haben MS. Aber machen Sie sich nichts draus, Sie werden damit alt».

Wenn ein Fussballklub dich am Leben hält

Ich muss drei oder höchstens vier Jahre alt gewesen sein, als ich erstmals das Lachenstadion betreten und ein Spiel von «meinem» FC Thun gesehen habe. Dieser Augenblick war magisch, aber ich dachte keine Sekunde daran, dass ich je einmal ein Teil dieses Klubs sein werde. 

Ein Zeichen an der Wand

Es ist viele, viele Jahre her, ich wusste nichts von MS, wirklich nichts. Ich hatte die Krankheit schon in mir, aber ich wusste es nicht und ebenso wenig Genaues darüber, nur dass es irgendwie eine sekundäre Erkrankung des Nervensystems sein könnte. 

Ihre Ansprechpartnerin

Antonella Rossi Harbus
Departementsleiterin Kommunikation & Fundraising
043 444 43 43

×