Aktuelles

Sprachnavigation

Mobile Navigation

Aktuelles

Erfahren Sie hier Neues aus dem Bereich Forschung und Medizin, welche Veranstaltungen und Spendenanlässe geplant sind oder lesen Sie einen Nachbericht eines gerade stattgefundenen Anlasses.

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie den Infoletter der Schweizerischen Multiple Sklerose Gesellschaft

Anmelden

Bewegung und Spass – MS-Physiotherapie

Physiotherapie ist schon im frühen Stadium der MS sinnvoll, wenn Betroffene noch wenig Anzeichen der Krankheit wahrnehmen. Körperliche Aktivitäten können abgestimmt und angepasst an die persönlichen Möglichkeiten trotz MS und auch im Sommer durchgeführt werden.

Tierisch gute Freunde: Lörli & Angelika

Mein Name ist Angelika Marti, ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Seit vielen Jahren arbeite ich für die Heilsarmee als Pastorin, Seelsorgerin und jetzt Projektleiterin, weil nicht mehr so viel geht, wie ich gerne möchte. Die MS-Diagnose habe ich seit rund sieben Jahren.

Achtsamkeit kann helfen, Depressionen und Müdigkeit bei MS-Betroffenen zu reduzieren

Achtsamkeit, «mindfulness» in Englisch, ist nicht nur eine häufig missbrauchte Worthülse. Nein, für MS-Betroffene kann die bewusste und zielgerichtete Aufmerksamkeit auf den derzeitigen Moment zu einer Verringerung von Depression beitragen. Dies zeigt eine kürzlich publizierte Studie aus Deutschland. Besonders bemerkenswert: Die oft mit einer Depression einhergehende Müdigkeit (Fatigue) kann dabei unter Umständen ebenfalls reduziert werden.

Webinar: «Spiritual Care»

Kritische Lebensereignisse, wie eine schwere Krankheit, können existenzielle Einschnitte im Leben eines Menschen bedeuten. Spiritualität kann eine Ressource sein und eine wichtige Rolle spielen bei der Suche nach Orientierung und Sinn in einer Zeit, in der Unsicherheit und Ungewissheit vorherrschen.

Tierisch gute Freunde: Shirley, Moritz & Edith

Ich bin Edith Stauffer. Geboren am 6. Juni 1967. Mutter von 5 Kindern. Die Diagnose MS habe ich seit 2007. Da ich, seit ich 35 Jahre alt bin, eine Niereninsuffizienz mit Dialysepflicht habe, war die Diagnose MS für mich mehr eine Erleichterung: Denn nun wusste ich, woher die Sehstörungen, Missempfindungen, Beinschwächen und andere Symptome kamen.

Gesichter der MS 2021: Monika Geisser

Ich bin Monika und 44 Jahre jung. Anfangs war die MS ein Graus für mich - alles wurde auf den Kopf gestellt, meine Wünsche und meine Ziele wurden über den Haufen geworfen. Mittlerweile ist die MS meine Freundin - wir haben uns, auf unsere eigene Art, mögen gelernt.  

Vielfältiges Online-Kursangebot

Am 2. Juni 2021 fand der Onlinekurs «Arzt-Patienten - eine Beziehung fürs Leben?» statt. Dieser Kurs und viele weitere finden grossen Anklang und sind meistens ausgebucht. Was erwartet Interessierte in einem Online-Kurs?

Gutes Tun und in Bewegung bleiben

Viele Läufer und Läuferinnen waren am Wochenende bei schönstem Sonnenschein auf der eigenen Lieblingsstrecke unterwegs. Sie liessen sich nicht davon abhalten, trotz abgesagtem MS Spendenlauf, einen sportlichen Einsatz zu leisten und dabei Freunde und Bekannte für deren Unterstützung und eine Spende zu motivieren. Danke für dieses grossartige Engagement!

×