Schaffhausen

Regionalgruppe Schaffhausen

Herzlich willkommen in unserer Regionalgruppe!

Wir sind eine fröhliche, aufgeschlossene Gruppe. Wir treffen uns einmal jeden Monat im Raum Schaffhausen. Unsere Treffen sind unkompliziert und abwechslungsreich. Es gibt immer viel Gelegenheit, miteinander zu plaudern und neue Kontakte zu knüpfen.

Das Teilnehmen an unseren Treffen halten wir nach Möglichkeit kostenlos für unsere Mitglieder.

Unsere Regionalgruppe wurde 1982 gegründet. Wir zählen zurzeit 40 MS-betroffene Mitglieder und rund 30 freiwillige Helferinnen und Helfer.

Interessiert? Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kontaktperson

Matthias Schlatter
079 421 78 71

Spendenkonto

Credit Suisse, 8201 Schaffhausen CH69 0483 5020 3765 3000 2

Jahresprogramm 2018

Wann Was Wo Info
Mi, 30. Mai Welt-MS-Tag
Sa, 2. Juni Mitglieder­ver­sammlung der Schweiz. MS-Gesellschaft Forum Fribourg
11. Juni -
16. Juni
Ferien Interlaken
Di, 14. August
14:00 Uhr
Neunkirch Garten bei Yvonne Schöttli Taufgarten Neunkirch
Sa, 1. September Gilde-Kochtag
Do, 20. September
13:30 Uhr
Rhygarte Ellikon
Di, 23. Oktober
14:00 Uhr
Museum Allerheiligen Museum Allerheiligen
Di, 13. November
14:00 Uhr
Märli Erzählerin Psychiatrie-Zentrum
Do, 13. Dezember Adventsfeier Steigkirche Steigkirche
Welt-MS-Tag
Mi, 30. Mai
Mitglieder­ver­sammlung der Schweiz. MS-Gesellschaft
Sa, 2. Juni
Forum Fribourg
Ferien
11. Juni - 16. Juni
Interlaken
Neunkirch Garten bei Yvonne Schöttli
Di, 14. August - 14:00 Uhr
Taufgarten Neunkirch
Gilde-Kochtag
Sa, 1. September
Rhygarte Ellikon
Do, 20. September - 13:30 Uhr
Museum Allerheiligen
Di, 23. Oktober - 14:00 Uhr
Museum Allerheiligen
Märli Erzählerin
Di, 13. November - 14:00 Uhr
Psychiatrie-Zentrum
Adventsfeier Steigkirche
Do, 13. Dezember
Steigkirche

Berichte und Bilder

Bilder

  • 17. Mai - Spaziergang am Schaffhauser Lindli

    Ein Spaziergang am Lindli bedeutet für jeden echten Schaffhauser einen Höhepunkt seiner Jahresplanung. Das Wetter verhiess an diesem Donnerstagmorgen allerdings nicht viel Gutes. Regen und kühl kam uns dieser Tag entgegen. Aber, um 14 Uhr hellte sich der Himmel unerwartet auf und der geplante Lindli-Spaziergang konnte durchgeführt werden. Die Teilnehmenden nahmen den kiesigen Weg direkt am Rhein unter die Räder oder unter die Füsse. Es war herrlich, unter den riesigen Bäumen der Lindli-Promenade dem Fluss entlang zu spazieren, zu plaudern und sich an den Schönheiten der Natur zu erfreuen.

    Aber der Blick über den Munot und die Skyline der Stadt Schaffhausen verhiess nichts Gutes. Schwarze Wolken ballten sich zusammen und es musste mit baldigen Gewittern gerechnet werden. So kehrten wir halt wieder um und erreichten die Cafeteria des Lindli-Hus knapp nach den ersten Tropfen.

    Bei Getränken und einer kalten Platte mit anschliessendem Kaffee und Kuchen genossen wir die gemeinsamen Stunden und waren froh, noch trockenen Fusses unser Ziel erreicht zu haben.

    Alles in allem war das ein gemütlicher und gelungener Frühlingsanlass. Unserem Freund Roland Tanner verdanken wir ganz herzlich die gesamte Organisation.

  • 19. April - Besichtigung Brauerei Falken

    Bei herrlich warmem, sonnigem Sommerwetter besuchte die MS Regionalgruppe Schaffhausen den besten Durstlöscher der Region. Beim Rundgang erfuhren wir viel Interessantes über die Bierbraukunst, über die verschiedenen Inhaltsstoffe die für ein Qualitätsbier genau definiert sind und über den Hergang des Brauens. Sehr beeindruckend war die Abfüllanlage die das eigene Falkenbier aber auch fremdes Bier in 3 dl Dosen abfüllt, zu Sechserpacks verpackt und schliesslich palettisiert.

    Nach diesem wirklich beindruckenden Rundgang trafen wir uns im gemütlich eingerichteten Degustationsraum zur lang ersehnten kühlen Blonden. Hier durfte jeder seinen Bierwunsch bekannt geben und schon bald sassen alle Teilnehmenden an einem langen grossen Tisch und genossen das ausgesuchte Bier. Dazu gab es feine belegte Brote. Der gemütliche Abschluss und der informative Rundgang vermittelten uns interessante Einblicke in eine sonst eher unbekannte Getränkewelt.

    Wir bedanken uns bei der Brauerei Falken und den beiden Herren die uns geführt haben. Wir können ihnen versichern, dass wir bei den sommerlichen Temperaturen sicher ab und zu ein Falkenbier genehmigen werden, denn Bier ist etwas Gutes.

  • 24. März - Besuch im Stadttheater

    Die MS Regionalgruppe Schaffhausen traf sich am Samstag 24. März im Stadttheater Schaffhausen. Zuerst wurden wir mit Weisswein und Flammkuchen verwöhnt und schon bald fand man sich in verschiedenen zunehmend fröhlichen Gesprächsrunden wieder. Der Auftakt war geglückt und Brigitta Berger, sie hat den ganzen Anlass organisiert, verteilte die Eintrittskarten und machte uns die vor uns liegende Ballettaufführung der Cinevox Junior Company schmackhaft.

    Mit grosser Vorfreude begaben wir uns auf die uns zugewiesenen Plätze. Schon bald öffnete sich der Vorhang und die überaus eindrücklichen Ballettszenen, getanzt mit höchster Präzision fanden ihre Bewunderung. Die eindrückliche Musik von Igor Strawinsky untermalte die einzelnen Szenen eindrücklich und spannte sich wie ein Bogen über die gesamte Vorführung. Die jungen Menschen der Cinevox Junior Company tanzten mit sehr viel Engagement, Leidenschaft und Hingabe und übertrugen sich auf das begeisterte Publikum. Mit sehr viel und Applaus und Beifallrufen endete diese hervorragend arrangierte Veranstaltung.

    Herzlichen Dank an Brigitta Berger für die Organisation und an das Team des Theaterrestaurants für den feinen Apéro.

  • 21. Januar - Mitgliederversammlung

    Am Mittwoch 21. Januar trafen sich MS-Betroffenen und Betreuerinnen und Betreuer zur jährlichen Mitgliederversammlung im Psychiatriezentrum Schaffhausen. Zuerst wurden die obligatorischen Geschäfte behandelt.

    Matthias Schlatter verabschiedete mit schwerem Herzen Vreni Gloor, ein langjähriges Vorstandsmitglied, aus dem Vorstand und verdankte ihre Arbeit mit markigen, gefühlsunterlegten Worten. Der grosse Applaus betonte die grosse Wertschätzung der Mitglieder gegenüber Vreni Gloor. Glücklicherweise konnte Matthias Schlatter mit Brita Wehren ein neues Vorstandsmitglied gewinnen. Sie ist schon seit langer Zeit Mitglied der Regionalgruppe und wurde ebenfalls mit viel Applaus in den Vorstand gewählt.

    Ebenfalls verabschiedet wurde der Chauffeur 1 Karl-Heinz Huber. Auch für ihn konnte mit Rolf Singer ein Ersatz gefunden werden.

    Matthias Schlatter dankte allen Anwesenden für ihr grosses Engagement und zog eine erfreuliche Bilanz über die Tätigkeiten des vergangenen Jahres. Im Ausblick auf das Jahr 2018 hob Matthias Schlatter vor allem das Lager in Interlaken, das anfangs Juni durchgeführt wird hervor. Auch die anderen geplanten Anlässe sind wieder sehr abwechslungsreich und bieten für jeden Geschmack etwas.

    Nach dem offiziellen Teil wurde mittels einer Präsentation von Walter De Ventura Rückschau auf das vergangene Jahr gehalten. Die gezeigten Bilder gaben oft Anlass zu kurzen Bemerkungen und führten ohne Übergang zum gewohnten Imbiss und den zugehörigen Getränken. Mit guten Gesprächen und humorigen Worten fand diese Mitgliederversammlung ein Ende.

  • 15. Januar - Lottomatch im Psychiatriezentrum

    Zum Auftakt des Jahres 2018 trafen sich die Mitglieder der regionalen MS-Gruppe Schaffhausen zum traditionellen Lottomatch im grossen Saal des Psychiatriezentrums. Schon bald fanden sich die Teilnehmenden in angeregten Gesprächen, bis Antoinette Camenisch alle zum Lotto einlud. Wer wagt gewinnt und «de schnäller isch de gschwinder» hiess es und die fröhliche Lottorunde ging los. Schon bald konnten einzelne Teilnehmende mit dem Ausruf «Lotto» ihren erspielten Preis abholen. Der Nachmittag verstrich im Nu und schon bald wurden Kaffee und Kuchen aufgetragen. Ein fröhlicher und unkomplizierter Anlass, der viel Freude bereitete, fand seinen Abschluss. Die Teilnehmenden verabschiedeten sich, wünschten sich gegenseitig eine gute Zeit und freuen sich schon heute auf ihre nächste Zusammenkunft.

    Allen Verantwortlichen, insbesondere Antoinette Camenisch, die diesen Nachmittag organisiert hat, sei ihr Engagement bestens verdankt.

  • 5. Dezember - Der Samichlaus weiss sehr viel!

    Am Dienstag 5. Dezember 2017 trafen sich eine Anzahl MS-Betroffene und Betreuer in der Cafeteria des Lindli-Huus zu einem gemütlichen Samichlaus Höck. Bald waren alle Teilnehmenden in gemütlicher Runde versammelt, als auch schon der Samichlaus samt Schmutzli und Esel mit dem Lift im 1. Stockwerk erschien. Sehr schnell verbreitete das Trio mit ihrem urchigen Humor und ihren gut passenden Sprüchen bestes und fröhliches Samichlausambiente. Für jeden MS-Betroffenen wusste der Samichlaus einen passenden Spruch und überbrachte ihm die besten Wünsche. Der Schmutzli amtete gerne seines Amtes und überreichte jedem einen Schoggibären. Es wurde viel gelacht und alle Teilnehmenden fühlten sich im Kreis mit Samichlaus und Schmutzli sichtlich wohl. Leider musste sich das Trio schon bald wieder verabschieden, sie hatten noch andere Kundschaft. Bei einem gemütlichen Zvieri las Brigitta Berger eine rührende Geschichte vor, die hervorragend in den Nachmittag hinein passte.

    Alles in allem ein gemütlicher und fröhlicher Anlass der leider auch einmal zu Ende ging. Allen, die etwas zu dieser Feier beigetragen haben sei ihre Arbeit bestens verdankt. Besonderen Dank gehört aber dem Samichlaus und dem Schmutzli. Sie haben viel zum Gelingen und zur Fröhlichkeit an diesem Nachmittag beigetragen.

  • 8. November - Fotoshow Südafrika, ein Reisebericht

    Um 14 Uhr des 8. Novembers 2017 durfte Matthias Schlatter, Präsident der MS RG SH, eine grosse Zahl Betroffene, Helferinnen und Helfer im Saal des Psychiatriezentrums auf der Breite in Schaffhausen begrüssen. Mit einer einmaligen Fotoshow zeigte er mit zahlreichen eindrucksvollen Bildern, die alle mit afrikanischer Musik begleitet wurden, seine letztjährigen Reiseerlebnisse in Südafrika. Die vielen Tier-, Pflanzen- und Landschaftsbilder rund um den südafrikanischen Krüger-Park fesselten alle.

    Schliesslich führte die Show noch das faszinierende Treiben der Wale im Meer vor Kapstadt vor. Zum Zvieri gab es feinen Käse- und Spinatkuchen samt Getränken.

  • 12. Oktober - Trotte Osterfingen

    Verschiedene originelle Holzfiguren von Peter Leisinger begrüssten die Teilnehmenden an diesem herrlich farbigen Herbsttag vor der neurenovierten Trotte Osterfingen. Bald schon gab Peter Luginbühl das Programm bekannt und animierte dazu, entweder einen kleinen Spaziergang durch die bereits abgelesenen farbigen Osterfinger Reben oder aber durch das schmucke noch vom Herbstfest geprägte Dorf Osterfingen zu unternehmen. Bald schon trafen wir uns im modernen Restaurant der Trotte und genossen einen üppigen Zvieri und ein Glas vom besten Osterfinger Blauburgunder. Die gemütliche Stimmung regte zu guten Gesprächen und zum Austausch der täglichen Sorgen an. Die vielen zufriedenen Gesichter zeugten von einem rundum gelungenen Anlass.

    Ein herzliches Dankeschön gehört dem Organisationsteam. Wir freuen uns schon heute auf den nächsten Anlass.

  • 12. September - Mit dem Rheinschiff nach Diessenhofen und zurück

    Bei gar nicht so schlechtem Wetter, wie vom Wetterbericht vorausgesagt, haben sich einigen Mitglieder der MS-Regionalgruppe Schaffhausen zur schönsten Flussfahrt Europas, nämlich von Schaffhausen nach Diessenhofen, getroffen. Schon bald hörte man angeregtes Geplauder aus dem Schiffsrestaurant. Man liess die herrliche Uferlandschaft an sich vorüberziehen und schon nach einer Stunde war es Zeit, sich ans Aussteigen zu machen.

    Nach einem kurzen Spaziergang zu den Gebäuden des ehemaligen Klosters St. Katharinental und nach der Besichtigung der Klosterkirche liessen wir uns den Zvieri im Restaurant schmecken. Wie immer verging die Zeit wie im Flug und wir spazierten zurück zur Schiffsstation Diessenhofen. Von da aus brachte uns die MS Arenenberg wieder sicher und gemütlich nach Schaffhausen. Ein schönes und erlebnisreiches Treffen fand damit sein Ende.

    All denen, die zum guten Gelingen dieses Anlasses beigetragen haben und all denen die sich im Stillen für unsere Regionalgruppe einsetzen ein herzliches Dankeschön.

  • 2. September - «Risotto con funghi» gekocht und serviert von Fachleuten

    Am Samstag 2. September 2017 konnten sich die Schaffhauserinnen und Schaffhauser mit feinstem «Risotto con funghi», gekocht von den drei regionalen Gildenköchen Claude Tappolet (Siblinger Randenhaus), Renato Pedroncelli (Landgasthof  Hüttenleben Thayngen) und Ruedi Günter (Hotel Adler Stein am Rhein) verpflegen. Von Beginn weg herrschte um die gossen Risottopfannen ein munteres Treiben. Mit grossem Engagement und vielen freundlichen Worten wurde das Risotto von Regierungsrätin Rosmarie Widmer Gysel und Stadtrat Simon Stocker geschöpft. Bekannte und weniger bekannte Schaffhauserinnen und Schaffhauser nutzten die Gelegenheit sich an einem der einfachen Gartentisch für einen gemütlichen Schwatz zu treffen oder mit einem der MS Betroffenen, die zahlreich an diesem Festessen teilnahmen, Kontakt auf. Seit einigen Jahren findet dieser gelungene Anlass statt. Er trägt viel dazu bei, die Krankheit MS bekannt zu machen und fördert zugleich das Verständnis für die von dieser Krankheit betroffenen Personen.

    Herzlichen Dank an die drei Köche Claude Tappolet, Renato Pedroncelli und Ruedi Günter, den beiden Politikern Rosmarie Widmer Gysel und Stadtrat Simon Stocker und allen Personen die zum Gelingen dieses Risottoessens beigetragen haben. Wir freuen uns schon heute auf das nächstjährige sämige «Risotto con funghi».

    Der Erlös aus diesen, in der ganzen Schweiz stattfindenden Veranstaltungen, geht zu einem grossen Teil an die MS Stiftung Schweiz.

  • 16. August - Brötle in Gloors Garten

    Die Tradition wird fortgesetzt: «Brötle in Gloors Garten»

    Schon bald zur guten Tradition ist das «Brötle in Gloors Garten» geworden. Bei schönsten Sommerwetter haben sich die Mitglieder der MS-Gruppe Schaffhausen, am 16. August, unter einem schattenspendenden Baum, zum gemütlichen Austausch getroffen.

    Therese Lüscher, Mitglied des Vorstandes der Schweiz. MS Gesellschaft (Vertreterin MS-Betroffene) und Livia Baumann, Sekretariat der Schweiz. MS Gesellschaft, überbrachten uns die besten Grüsse.

    Die Familiengärten im Langacker Neuhausen boten den wunderbaren Rahmen für unser fröhliches und friedliches Beisammensein. Mit den anmächeligen Würsten, den kühlenden Getränken und dem reichhaltige Kuchenbüffet haben uns Peter und Vreni Gloor sehr verwöhnt. Ihr grosser Einsatz sei an dieser Stelle bestens verdankt.

  • 22. Juni - Traditionelles Treffen im Rhyhölzli

    Am 22. Juni 2017 hat sich die MS-Gruppe Schaffhausen zu ihrer schon bald traditionellen Brätlerei im Rhyhölzli getroffen.

    Die grosse Hitze machte den Chauffeuren wohl auch zu schaffen, denn einige fanden den schattigen Platz direkt am Rhein, erst nach längerem Suchen. Peter Gloor unser Chef Grilleur wartete bereits mit hervorragender Glut auf die Eintreffenden. Schon bald konnten Betroffene und Betreuer sich an Wurst, Brot, Wasser Wein und Bier gütlich tun. Die mitgebrachten Kuchen und der Kaffee versüssten uns die paar unbeschwerten Stunden.

    Danke den Kuchenspendern mit einem herzlichen «trulala». Was gibt es schöneres als an einem so heissen Nachmittag direkt am Rhein zu vespern. Die gute Stimmung aller Teilnehmenden trug viel zu diesem gemütlichen und fröhlichen Anlass bei.

    Wir bedanken uns bei Frau Verena Hauser für das Gastrecht und freuen uns schon heute auf unser nächstes Treffen im Rhyhölzli.

  • 10. Mai - Herrlicher Nachmittag auf dem Beringerranden

    Am 10. Mai haben sich etliche Mitglieder der Regionalgruppe Schaffhausen auf dem Beringerranden getroffen. Nach den vielen düstergrauen Regentagen war uns die Sonne sehr milde gestimmt und schien den ganzen Tag aus dem wolkenlosen Himmel. Die angenehmen Temperaturen und die aufblühende Natur hat viel zur guten Stimmung an diesem Nachmittag beigetragen. Wir genossen die wunderbare Aussicht und das Alpenpanorama vom Säntis bis zu den Berner-Alpen Eiger, Mönch und Jungfrau.

    Nach dem sich unsere Augen an der aufblühenden Natur und der einmaligen Aussicht sattgesehen hatten, servierte uns Frau Bollinger, die Wirtin der Wirtschaft Beringerranden, einen herrlichen Zvieri. Diesen genossen wir gemeinsam an der frischen Luft. Die gute Stimmung trug viel dazu bei gute Gedanken untereinander auszutauschen.

    Ein überaus gut gelungener Anlass fand dann, gegen Abend, sein Ende. Den Zvieri und die aufmerksame Gastfreundschaft verdanken wir Frau Bollinger und den Organisatoren bestens.

  • 20. April - Besuch bei SH Power im Wasserkraftwerk Schaffhausen

    Am 20. April besuchte eine Gruppe von MS Betroffenen und deren Betreuer das Kraftwerk Schaffhausen. In einem eindrücklichen Vortrag wurden wir über die Vor- und Nachteile von Flusskraftwerken generell und vom Kraftwerk Schaffhausen im speziellen orientiert. Die anschliessende Besichtigung des imposanten Bauwerks Ober- und Unterwasserseitig führte uns die enormen Dimensionen dieser umweltfreundlichen Stromerzeugeranlage vor Augen. Durch die freundlichen Erklärungen und die vielen Details, die uns unsere Stromexperten aufzeigten, gelang es, dass sich die Teilnehmenden eine umfassende Meinung zur Stromproduktion bilden konnten und sie fast ein bisschen stolz auf unser Kraftwerk Schaffhausen machte.

    Der anschliessende Apéro, im lichtdurchfluteten Maschinenraum sei an dieser Stelle recht herzlich verdankt. Ein besonderer Dank geht dabei an die beiden Stromexperten die uns während zweier Stunden begleitet haben.

  • 18. März - Stadttheater Schaffhausen, Musiktheater «Das goldene Herz»

    Am Samstag, 18. März 2017 besuchen wir im Stadttheater Schaffhausen das Musiktheater «Das goldene Herz»

    Das Glück der fünf Geschwister ist perfekt in ihrer kleinen Hütte am Waldesrand, irgendwo, irgendwann inmitten der Weiten Russlands. Doch dann verrennen sich die vier Brüder in einem Wettstreit, wer von ihnen die einzige Schwester am meisten liebt. Dem Mädchen wird das Herz so schwer, dass es wagt, die alte Hexe Baba Jaga um Hilfe zu bitten.

    Eine Produktion der Philharmonie Luxembourg in Zusammenarbeit mit Lucerne Festival und der  Kölner Philharmonie.

  • 28. Februar - Filmvorführung «Multiple Schicksale» von Jann Kessler

    Vom Kampf um den eigenen Körper | Ein Film, der berührt

    Seit vielen Jahren leidet Janns Mutter an Multipler Sklerose. Als sie nicht mehr sprechen kann, setzt er sich vermehrt mit ihrer Krankheit auseinander. In der Hoffnung mehr zu erfahren, macht sich der 18-jährige auf die Suche nach anderen Menschen, die mit MS leben.

    Dadurch begegnet ihm Bernadette, die immer noch lacht, obwohl ihr nicht mehr so oft danach zu Mute ist. Luana, die sich ermutigende Worte auf den Arm tätowieren lässt. Er trifft auf Melanie, die einen wortreichen Schutzwall um sich herum aufbaut. Oliver, der seine Kräfte im Alltag gezielt einteilen muss. Graziella, die versucht, die Normalität aufrechtzuerhalten. Und er begegnet Rainer, der aus eigenem Willen aus dem Leben scheidet. Der Film lässt eintauchen in Schicksalsschläge und Zuversicht, Verzweiflung und Mut, prägende und auch schöne Erfahrungen voller Freude. Dabei lässt die Kamera tiefe Einblicke zu und hält dennoch respektvoll Distanz. Entstanden  ist ein vielschichtiger Film, der vor den schwierigen Fragen ebenso wenig zurückweicht wie vor den schönen Momenten des Lebens.

  • 18. Februar - Mitgliederversammlung

    Im Psychiatriezentrum Breitenau in Schaffhausen traf sich die MS Regionalgruppe SH am 18. Februar zur Mitgliederversammlung 2017. Im Anschluss an die ordentlichen Geschäfte freute sie sich am Jahresrückblick in Bild und Ton. Zum Abschluss genossen alle einen kräftigen Imbiss mit Getränken.

  • 17. Januar - Lottomatch

    Im Psychiatriezentrum auf der Breite in Schaffhausen traf sich die MS RG am 18. Januar zu einem fröhlichen Lottomatch. Dabei gab es einige flotte Preise zu gewinnen. Beim gemütlichen Zusammensein mit Kaffee und Kuchen liess man darauf den Nachmittag ausklingen.

  • 15. Dezember - Adventskonzert

    Die MS RG SH war zu einem unvergesslichen Konzert mit dem Gospelchor Neuhausen und besinnlichen Gedanken zur Adventszeit mit Pfr. Martin Baumgartner eingeladen. Im Anschluss an das Konzert genossen alle einen kleinen Apéro. 

  • 11. November - Vortrag «Äthiopien»

    Pfarrer Jürgen Ringling aus Büsingen gab der MS RG SH einen breiten Einblick in die politischen und klimatischen Verhältnisse von Äthiopien. Er berichtete in Wort und Bild über die aktuelle Lage und seinen Erfahrungen mit Land und Leuten. Im Anschluss an den interessanten Vortrag wurden Getränke und Gebäck serviert.

  • 26. Oktober - Stadtführung Neunkirch

    Am 26. Oktober war die MS RG SH zu einer interessanten Führung durch das Städtli Neunkirch im Klettgau eingeladen. Im Anschluss an den einmaligen historischen Rundgang erfreuten sich alle in der Cafeteria des Altersheims im Winkel an einem leckeren Zvieriteller.

  • 20. September - Hornusser-Hütte

    Am 20. September traf sich die MS-Regionalgruppe Schaffhausen bei der Hornusser-Hütte auf dem Griesbach. Schaffhauser Hornusser weihten Betroffene und Helfer/innen in die Geheimnisse des urschweizerischen Sports ein. Anschliessend wurden alle mit Smokey-Braten und Härdöpfelsalat verwöhnt. Es war ein toller Nachmittag!

  • 20. August - Hock und Grillplausch im Rhyhölzli

    20. August - Hock und Grillplausch im Rhyhölzli

    Auch diesen Sommer wollte die MS RG SH sich zu einem gemütlichen Hock und Grillplausch im Rhyhölzli treffen. Der Regen vereitelte dies, und wir genossen dennoch bei guter Laune Wurst und Brot samt Kaffee und Kuchen im Kantonalen Pflegezentrum.

  • Juli - «Gloor's Garten»

    Juli - «Gloor's Garten»

    Viele Betroffene und Helfer/innen der MS RG SH verbrachten einige gemütliche Stunden, verzehrten zum Zvieri feine Würste vom Grill und genossen würzigen Kaffee samt den selbst gebackenen, köstlichen Kuchen. 

  • 5. - 9. Mai - MS-Ferien Oberstorf

    5. - 9. Mai - MS-Ferien Oberstorf

    Im Ferienparadies Oberstdorf atmete die MS RG Schaffhausen (15 Betroffene+17 Helfer/innen) frische Bergluft ein und entdeckte die schönen Naturlandschaften der Allgäuer Alpen ganz im Süden Bayerns.

  • 14. April - Besuch bei der Strack AG

    14. April - Besuch bei der Strack AG

    Bei der Firma Strack AG in Schaffhausen durften sich die MS-Betroffenen und Helferinnen und Helfer verschiedene Hilfsmittel und Geräte ansehen, die den Alltag mit Multiple Sklerose und den damit verbundenen körperlichen Einschränkungen erleichtern können. Diese Hilfsmittel konnten sie selbstverständlich auch gleich selbst ausprobieren. Im Anschluss an die Besichtigung servierte die Firma einen köstlichen Apéro.

  • 19. März - Besuch des Stadttheaters Schaffhausen

    19. März - Besuch des Stadttheaters Schaffhausen

    Am Samstag, 19. März 2016, erlebte die MS-Regionalgruppe Schaffhausen im Stadttheater eine einmalige Aufführung des modernen Tanzes und der Oper CARMEN von Georges Bizet. Die MS-Betroffenen im Rollstuhl mögen gewiss spezielle Gefühle der leisen Wehmut und der freudigen Bewunderung begleitet haben.

    Für alle war dieser emotionale Abend eine wunderbare Abwechslung!

  • 13. Februar - Generalversammlung der RG Schaffhausen

    13. Februar - Generalversammlung der RG Schaffhausen

    Im Anschluss an die von Präsident, Matthias Schlatter, speditiv erledigten, ordentlichen Geschäfte der MS Regionalgruppe Schaffhausen freuten wir uns mit dem Rückblick in Bildern über das erlebnisreiche, vergangene Jahr. Zum Abschluss waren alle herzlich zu einem köstlichen Imbiss mit Getränken eingeladen. 

  • 14. Januar - Vortrag über die Schweizer Garde

    14. Januar - Vortrag über die Schweizer Garde

    von Karl-Heinz Früh