Newsarchiv

Aktuelles

Erfahren Sie hier Neues aus dem Bereich Forschung und Medizin, welche Veranstaltungen und Spendenanlässe geplant sind oder lesen Sie einen Nachbericht eines gerade stattgefundenen Anlasses im Register «Eventberichte»

Behindertengerechtes Wohnen

Das Zuhause ist für Menschen wichtig. Mit zunehmenden körperlichen Einschränkungen wird das Leben in den eigenen vier Wänden für viele MS-Betroffene jedoch schwierig. Wie geht man vor, um möglichst lange zu Hause bleiben zu können, und wo findet man behindertengerechten Wohnraum?

Spastik und MS

Schmerzhafte Muskelverkrampfungen, auch Spasmen genannt, gehören zu den häufigsten Symptomen, welche die Lebensqualität der MS-Betroffenen beeinträchtigen. Vielfach lassen sich diese Erscheinungen durch physiotherapeutische und medikamentöse Massnahmen günstig beeinflussen.

Damit man Heilmitteln vertrauen kann

Medikamente müssen qualitativ hochstehend, sicher und wirksam sein – dafür sorgt Swissmedic, das Schweizerische Heilmittelinstitut. Als nationale Zulassungs- und Kontrollbehörde für Medikamente und Medizinprodukte ist Swissmedic in drei zentralen Bereichen tätig: Bewilligungen, Marktüberwachung und Zulassung.

Mobilität für alle

Mobilität ist Lebensqualität. In den letzten Jahren wurde viel unternommen, damit handicapierte Menschen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln möglichst barrierefrei unterwegs sein können. Ein Überblick über die wichtigsten Angebote.

Das neue Erwachsenenschutzrecht – Ab 2013

Das neue Erwachsenenschutzrecht löst das 100-jährige Vormundschaftsrecht ab. Diese Neuregelung war längst fällig, denn was 1912 akzeptiert war, gilt heute oftmals als überholt. Das neue Erwachsenenschutzrecht berücksichtigt diesen Wandel und stärkt das individuelle Selbstbestimmungsrecht, aber auch die individuelle Selbstverantwortung.

MS-Sprechstunden ganz in der Nähe

Dezentrale Anlaufstellen erhöhen die Chance, dass sich MS-Betroffene durch den kürzeren Anreiseweg möglichst früh beraten lassen. Das seit Ende 2008 bestehende Angebot der MS-Sprechstunde in St. Gallen wird denn auch rege genutzt und wurde nach den ersten Erfolgen auch in weiteren Städten erfolgreich aufgebaut. FORTE hat eine Beraterin bei ihrer Arbeit begleitet.

Selbstbestimmtes Leben

Unter Selbstbestimmung versteht man das Recht, über sein Leben frei entscheiden zu können. Damit wird auch die Nähe des Begriffes zur Willens- und Entscheidungsfreiheit, zur persönlichen Autonomie und zur Unabhängigkeit deutlich. 

Angehörige sind mitbetroffen

Menschen mit chronischen Krankheiten haben es mit einem veränderten Gesundheitszustand zu tun, der sie das ganze Leben begleitet. Eine MS-Erkrankung betrifft jedoch nie nur einen Einzelnen, sondern stets ein ganzes Netzwerk von Angehörigen und nahestehenden Personen, die insofern als «Mitbetroffene» gelten.

×