Detail

Junge MS-Betroffene gründen Regionalgruppen

Die Regionalgruppen (RG) der Schweiz. MS-Gesellschaft treffen sich in verschiedenen Orten der Schweiz regelmässig, um gemeinsam Zeit zu verbringen und sich über den Alltag mit MS auszutauschen. Nebst RG mit Fokus auf Sport und Bewegung bilden sich immer mehr Gruppen mit jungen MS-Betroffenen.

Die Regionalgruppen haben sich zum Ziel gesetzt, MS-Betroffenen zur Seite zu stehen und ihnen ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm zu bieten. Die meisten Regionalgruppen bestehen aus MS-Betroffenen, freiwilligen Helferinnen oder Helfern und einer Arbeitsgruppe, die sich um die Planung und Organisation der Anlässe kümmert. Es gibt verschiedene Arten von Regionalgruppen: Einige machen regelmässige Ausflüge, die sich auch für Personen im Rollstuhl eignen, andere legen den Fokus auf sportliche Aktivität (z.B. Kraftübungen, Jogging oder Yoga) oder treffen sich ausschliesslich zu Theaterbesuchen.

Regionalgruppen für junge Menschen mit MS

2017 wurden zwei Regionalgruppen für junge MS-Betroffene gegründet:

dreaMS

Die Regionalgruppe dreaMS gibt es seit 2017. Sie besteht aus jungen MS-Betroffenen der Region Zürich. Alle zwei Monate treffen sich die Teilnehmenden und gehen zusammen ins Kino, organisieren Grill-Nachmittage oder besuchen Konzerte & Museen. Wichtig ist ihnen, zusammen Spass zu haben und in der Freizeit etwas zu unternehmen.  So sind zwischen den Teilnehmenden Freundschaften entstanden, ohne dass der Fokus immer auf der MS liegt.

Multum Sensus

Multum Sensus ist eine Untergruppe der Regionalgruppe St. Gallen/ Appenzell, die aus jungen MS-Betroffenen zwischen 20 und 45 Jahren aus der Region St. Gallen besteht. Die Mitglieder treffen sich regelmässig abends in der LOK Remise in St. Gallen zum Apéro. Die meisten von ihnen stehen mitten im Berufsleben und leiden eher unter unsichtbaren Symptomen. In der Gruppe werden Erfahrungen mit MS ausgetauscht, aber die Krankheit steht nicht im Vordergrund.

Seit 2015 gibt es überregional und im Tessin jeweils eine junge Gruppe:

SMile

Die Regionalgruppe SMile hat sich im Anschluss an das MS Youth Forum 2015 gebildet und ist offen für Betroffene und ihre Partner unter 45 Jahren. Momentan treffen sich rund 40 Personen jeweils in verschiedener Zusammensetzung einmal pro Monat zu Grillfesten, Spielabenden oder Ausflügen, zum Beispiel ans Filmfestival Locarno. Der Name bezeichnet auch die Philosophie der Gruppe: Sie wollen sich der MS mit einem Lächeln stellen, auch in schwierigen Zeiten. Die RG SMile wird am 13./14. Oktober am Ascona-Locarno Run mit einem Stand vor Ort sein.

MS-Runningteam

Das Team besteht aus rund 20 MS-betroffenen Läuferinnen und Läufer aus der gesamten Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein. Zusammen nehmen die Teilnehmenden jährlich an mehreren Volksläufen teil und versuchen so auf die Krankheit und auf die MS-Gesellschaft aufmerksam zu machen.