Medizin- und Pflegeberatung

Medizin- und Pflegeberatung

Wir beraten Sie in Ihren medizinischen Anliegen individuell und unterstützen Sie im Umgang mit MS.

Multiple Sklerose fordert Betroffene, Angehörige und Fachpersonen immer wieder heraus, sich neu oder vertieft mit pflegerischen und medizinischen Themen rund um MS auseinanderzusetzen. Ausgangspunkt ist oft ein pflegerisches Problem. Im Vordergrund stehen dabei die Informationsbeschaffung und das Verstehen und Begreifen dessen, was vor sich geht.

Frühzeitige Klärung schwieriger Situationen mindert Stress und trägt zur bessern Bewältigung bei. Es ist möglich, angepasst, vorausschauend und flexibel auf die Herausforderungen der Erkrankung und die damit verbundenen Lebensumstände zu reagieren.

Unsere Pflegefachpersonen sind Spezialistinnen und Spezialisten rund um die medizinischen und pflegerischen Belange der MS. Sie beraten Sie in Ihren Anliegen individuell und unterstützen Sie im Umgang mit MS. Die Fachpersonen der MS-Gesellschaft arbeiten eng zusammen und gewährleisten eine kompetente Beratung. Eine enge Zusammenarbeit und Vernetzung mit weiteren Fachpersonen des MS Feldes gewährleistet Ihnen eine umfassende Betreuung.

Die Beratung findet telefonisch, per Video, schriftlich oder im persönlichen Gespräch statt.

Rufen Sie an – wir unterstützen Sie gerne. Für die Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an unsere:

MS-Infoline 0844 674 636

Unser Beratungsangebot umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Pflegerische Beratung für MS-Betroffene

    Die umfassende Pflegeberatung zu Gesundheit und Krankheit und den Umgang mit MS, wie auch die Medikamenteninstruktion findet  unsere spezialisierten Pflegefachpersonen telefonisch oder persönlich im MS-Zentrum in Zürich satt. Bei Notwendigkeit können nach Absprache Hausbesuche gemacht werden. Die Beratung ist für Betroffene kostenlos.

    Folgende Themen können Inhalt sein:

    • Alltagsfragen (z.B. Bewegung, Mobilität, Sport, Ferien und Ernährung etc.)
    • Strategien im Umgang mit MS fördern und entwickeln
    • Vorbereitung auf schwierige Gespräche mit dem Arzt, Spitex und anderen Personen
    • Möglichkeiten der Symptomerkennung und -behandlung, pflegerische und therapeutische Massnahmen
    • Kinderwunsch, Stillen, Familienplanung
    • Hilfsmittel
    • komplementäre Behandlungsmethoden
    • medikamentöse Therapien und Medikamentenanwendungunabhängige Medikamentenanwendungsberatung
      - unabhängige Medikamentenanwendungsberatung
      - Begleitung und Unterstützung bei der langfristigen Therapieanwendung
      - Instruktion zur Anwendung der Medikamente (Spritzen)
      - Erläuterung der Hilfsmittel (z.B. Injektionsgeräte)
      - Management möglicher Nebenwirkungen
      - unterwegs mit Medikamenten
      - Motivation stärken

    Rufen Sie ungeniert an: 

    MS-Infoline 0844 674 636

  • Pflegerische Beratung für Angehörige

    Partnerinnen und Partner, enge Familienmitglieder und  andere nahestehenden Personen, welche MS-Betroffene begleiten, sind mit verschiedenen Frage- oder Problemstellungen der MS konfrontiert. Übernehmen sie gar die praktische Pflege erweitern sich die Fragestellungen zusätzlich.  In Ihrem Engagement und den damit verbundenen Herausforderungen unterstützen wir Sie gerne kostenlos mit unserer Beratung.

    Folgende Themen können Inhalt sein:

    • Hilfsmittel
    • unterstützende Pflegedienste
    • Klärung komplexer Problemstellungen
    • mögliche Lösungen aufzeigen
    • entlastende Massnahmen erarbeiten
    • klärende Gespräche am «runden Tisch» zu Koordination von Aufgaben
    • eigener Umgang mit der Rolle als pflegende Angehörige

    Für die Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an unsere: 

    MS-Infoline 0844 674 636

  • Fach- und Fallberatung für Pflegefachpersonen

    Pflege- und Betreuungsteams aus Spitin und Spitex, aus Wohnheimen und Übergangsinstitutionen betreuen häufig MS-Betroffene und ihre Familien in sehr komplexen Situationen, manchmal über Jahre. Die Rahmenbedingungen und die pflegerischen, wie auch menschlichen Herausforderungen dieser Situationen sind vielfältig. Nicht selten können solche Situationen für alle Beteiligten schwierig, unbefriedigend oder sogar belastend werden.

    Für eine fachliche Auseinandersetzung Ihrer Fragestellungen bieten wir Ihnen gezielte, massgeschneiderte Fach- und Fallberatung, sowie Weiterbildungen an.

    Rufen Sie an und klären Sie mit unseren Fachpersonen der Pflege mögliche Varianten zur Unterstützung.

    Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie unter unseren Weiterbildungsangeboten für Fachpersonen