Detail

Gruppenaufenthalte – ein geschätztes Entlastungsangebot

Die Gruppenaufenthalte (GA) der Schweiz. MS-Gesellschaft sind ein wichtiges Entlastungsangebot für pflegebedürftige MS-Betroffene und deren Angehörige. Im Oktober 2021 ging eine weitere, besondere GA-Saison erfolgreich zu Ende.

In den Gruppenaufenthalten können pflegebedürftige MS-Betroffene eine Abwechslung zum Alltag erfahren, sich mit anderen Betroffenen an schönen Orten austauschen und Momente der Geselligkeit erleben. Für die Angehörigen, die oft das ganze Jahr durch zuhause pflegen und unterstützen, bietet die GA-Zeit eine Phase, in der sie selber wieder Kraft und Energie tanken können.

Im letzten Jahr konnten die Gruppenaufenthalte wegen Corona nicht durchgeführt werden. Auch zu Beginn diesen Jahres stellten sich viele Fragen, manches war unsicher. Ein weiteres Jahr ohne Gruppenaufenthalte wollte sich niemand vorstellen. Die Schweiz. MS-Gesellschaft setzte alles daran, mit entsprechenden Anpassungen im Programm, durchdachten Schutzkonzepten und geeigneten Örtlichkeiten Gruppenaufenthalte möglich zu machen. Die Vorschriften des Bundesamts für Gesundheit wurden streng beachtet, Schutz- und Hygienemassnahmen ausgearbeitet, die Gruppengrössen verkleinert, dafür die Anzahl Gruppenaufenthalte erhöht. Es waren laufend die aktuellen Coronaentwicklungen zu verfolgen. Das Programm und die Durchführung jedes einzelnen Gruppenaufenthalts musste entsprechend flexibel immer wieder angepasst werden. Dies alles erforderte wochenlange Vorbereitungen, die bereits im Oktober 2020 begannen. Der Informations- und Kommunikationsbedarf war hoch.

Im April 2021 war es soweit. Die ersten beiden Gruppenaufenthalte wurden in Sarnen im Hotel Kurhaus am Sarnersee durchgeführt. Die Wiedersehensfreude und Dankbarkeit war bei Gästen, Leitungspersonen und freiwilligen Helfenden gross. Alle Beteiligten zeigten Verständnis und viel Toleranz für die erforderlichen Einschränkungen und Vorgaben. Weitere zwei Gruppenaufenthalte folgten im Juni und Juli im Zentrum Elisabeth in Walchwil. Abgeschlossen wurde die Saison im September mit einem Gruppenaufenthalt im Centre Saint François in Delémont und im Oktober mit drei Gruppenaufenthalten im Hotel Allegro in Einsiedeln.

Die GA-Saison 2021 in Zahlen

In diesem Jahr wurden sieben Gruppenaufenthalte in der Deutschschweiz und ein Gruppenaufenthalt in der Romandie durchgeführt. Drei GA dauerten drei Wochen, vier GA gingen zwei Wochen. Insgesamt konnten 65 mittel- bis schwerbetroffene Menschen mit MS an diesem Entlastungsangebot teilnehmen. Ermöglicht wurde dies durch 147 freiwillige Helfende mit Einsätzen zwischen sieben Tagen und drei Wochen und 14 Einsätzen von GA-Leiterinnen.

Danke für die Unterstützung!

Die Durchführung der Gruppenaufenthalte der Schweiz. MS-Gesellschaft ist möglich dank der freundlichen Unterstützung unserer Partnerin «Stiftung Denk an mich», den Geldern von weiteren Stiftungen sowie den treuen Spenderinnen und Spendern, die mit ihren finanziellen Beiträgen das Angebot in den letzten Jahren, in diesem und hoffentlich auch im kommenden Jahr unterstützen.

Gruppenaufenthalte 2022

Das Programm der Gruppenaufenthalte 2022 steht bereits fest. Die Schweiz. MS-Gesellschaft freut sich auf viele Teilnehmende und auch auf Ihre Anmeldung!

Das Aufnahmegesuch können Sie mit dem Talon im Magazin FORTE 04-2021, telefonisch unter 043 444 43 43, per E-Mail veranstaltungen@multiplesklerose.ch oder online über die Webseite stellen.

Auf eine schöne GA-Saison 2022!

×