Detail

Sprachnavigation

Mobile Navigation

Seltener Moment

Ich hatte einen Flug, ins Ausland, … und als MS-Betroffener weiss man ja, ein WC sollte, wenn möglich, immer irgendwo in der Umgebung zu finden sein. 

Wir waren gelandet, aber dort war Streik vom Bodenpersonal, die Koffer konnten nicht ausgeladen werden. Goldene Regel, eisern eingehalten: Gepäck und Passagiere bleiben zusammen. Keiner verlässt den Flieger.

Wir sassen alle in der Maschine, gefühlte Stunden und ich spürte, ich muss mal. Langsam, dann langsam dringend. Aber es hiess: Sitzen bleiben. Keiner darf auf die Toilette, nicht erlaubt. In meiner Not wandte ich mich an eine Stewardess.

«Ich muss auf die Toilette. Ich habe Multiple Sklerose».

«Kein Thema, Sie können natürlich gehen.»

Kein fragender Blick, kein Erklärungsnotstand, keine qualvolle Diskussion, vor interessiertem Publikum. Ich hatte Glück gehabt… und einen Menschen erwischt, der mit mir und meiner MS auf den ersten Blick etwas anfangen konnte.

Oliver R. Lattmann


Lattmann & Luana: ER war selfmade Himmelsstürmer und dirigierte als Aviatik-Manager eine Flotte von Business-Jets, ehe die MS ihm ein temporäres Grounding bescherte. SIE schlug als Jugendliche Belinda Bencic auf dem Tennis-Court, jetzt wehrt sie sich tagtäglich gegen den Versuch der MS, sie in die Knie zu zwingen. Oliver R. Lattmann (55) und Luana Montanaro (28) schreiben aus völlig unterschiedlichen Perspektiven über eine Sache: Ihre MS. Wie und wo sie im Alltag auf Verständnis und Solidarität treffen. Oder auch nicht. Und welche Hindernisse und Tabus ihnen rund um die unheilbare Krankheit MS in der Welt draussen (noch immer) begegnen. Lattmann & Luana sind #MiteinanderStark und unser Autoren-Team für den Welt MS Tag 2021.

×