Detail

Sprachnavigation

Mobile Navigation

Ideen für den MS-Preis 2018

Für den MS-Preis werden jeweils Menschen oder Gruppen nominiert, die mit ihrer Art, mit MS umzugehen, oder durch ihr Engagement MS-Betroffenen und Angehörigen Mut und Unterstützung schenken. Die Gewinner erhalten eine feierliche Würdigung an der Mitgliederversammlung, eine Urkunde und ein Preisgeld von 3‘000 Franken.

Nominierte gesucht

Kennen Sie jemanden, der in einer der Kategorien für den MS-Preis infrage kommen könnte? Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge bis zum 28. Februar 2018.

In den letzten Jahren sah sich die MS-Gesellschaft einer wachsenden Zahl Nominierten gegenüber. Deswegen wurden in den Jahren 2016 und 2017 jeweils zwei Persönlichkeiten geehrt. Damit der Spielraum in Zukunft etwas grösser wird, hat die MS-Gesellschaft beschlossen, im Jahr 2018 folgende Kategorien einzuführen: MS-Betroffene, Angehörige, Freiwilligenarbeit, Benefizaktionen und «Open». Dabei muss nicht zwingend in jeder Kategorie ein Preis vergeben werden.

Wie setzt sich die Jury zusammen?

Die Jury MS-Preise wird vom Vorstand für eine Amtsdauer von vier Jahren gewählt und setzt sich aus einem Vorstandsmitglied, einer oder einem MS-Betroffenen, einer Vertreterin oder einem Vertreter einer Regionalgruppe oder einer Selbsthilfegruppe, einem Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats und einem Mitglied der Geschäftsleitung zusammen.

×