Detail

800 Menschen senden ein Signal

Ein Signal für Menschen mit MS: Bei strahlendem Sonnenschein setzten am diesjährigen Welt MS Tag 800 Menschen in 8 Städten gemeinsam mit der Schweiz. MS-Gesellschaft ein Zeichen für MS-Betroffene.  

Während in Zürich Tänzerinnen und Tänzer auf emotionale und ausdrucksstarke Weise die Probleme von MS-Betroffenen darstellten, formten Menschen in Basel, Bellinzona, Bern, Chur, Lausanne, Sion und Zug Buchstaben, die live nach Zürich auf sieben Bildschirme übertragen wurden und die Botschaft «SIGNAL!» bildeten. Die ganze Aktion basierte auf Mobilfunktechnik und die Live-Übertragung von den Städten nach Zürich und von Zürich über Facebook in die Welt hinaus gelang einwandfrei.

Aktion für Menschen mit MS

Die Aktion stand unter dem Motto «Wir senden ein Signal für Menschen mit MS». Die MS-Gesellschaft machte damit auf die gestörte Signalübertragung bei Multipler Sklerose (MS) aufmerksam. Bei Menschen mit MS greift das Immunsystem irrtümlich die Hülle der Nerven an und beschädigt diese. So kommen die Signale vom Gehirn nicht mehr richtig an. Die Folge sind Einschränkungen und Behinderungen, die unterschiedliche Körperteile und Fähigkeiten betreffen.

×