Vorkommen

Vorkommen

Jeden Tag eine MS-Diagnose. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Sie in Ihrem Umfeld jemanden mit MS kennen…

MS ist eine entzündliche Krankheit des Nervensystems. In der Schweiz geht man von über 10‘000 Betroffenen aus. Das bedeutet, dass etwa jeder 700. Einwohner an MS leidet.

Bei 80% der Erkrankten zeigen sich die ersten Symptome im Alter von 20-40 Jahren. MS ist somit die häufigste neurologische Krankheit, die in diesem Lebensabschnitt diagnostiziert wird.

Bei 3-10% kann sich die MS bereits im Kindesalter entwickeln, seltener auch erst im höheren Erwachsenenalter. Insbesondere bei der nicht schubförmigen MS, nämlich der primär progredientem Form (von Beginn an schleichend-zunehmender Verlauf) beginnt die Erkrankung meist erst nach dem 40. Lebensjahr.