Detail

Sprachnavigation

Mobile Navigation

Weiterer Meilenstein: Die MS Community hat jetzt 2'000 Mitglieder

In diesen Tagen konnte ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte der MS Community aufgeschlagen werden. Innert 2 Jahren hat sich die Anzahl der Mitglieder verdoppelt und man durfte jetzt das 2'000. Mitglied willkommen heissen.

Guter Mix aus guten Gründen

Was ist das Geheimnis hinter den sich immer vergrössernden Zahlen? Die Antwort ist: Es gibt keines. Nur eine ganze Reihe ziemlich guter Gründe, Mitglied zu sein. Die MS Community deckt als Gemeinschaft im Kern das emotionale Bedürfnis, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, mit Menschen, die ein ähnliches Schicksal haben und wissen, was MS bedeutet. Hier gilt sicher für Betroffene oder Angehörige, geteiltes Leid ist halbes Leid. Es gibt aber auch ganz rationale Gründe, dabei zu sein:  Erfahrungen und Wissen von anderen einholen. Eigenes Wissen, Tipps und Kniffe, Ratschläge weiter geben. MS-Themen die interessieren, diskutieren, aber auch über «Gott und die Welt» sinnieren, den Horizont erweitern, erfahren, was andere so denken und fühlen.

Corona? Auch! Die Themenschwerpunkte in der MS Community

Corona hat mit hoher Wahrscheinlichkeit allein durch die Reduktion der «echten» Sozialkontakte einen Einfluss auf die MS Community gehabt. Sowohl, was die Anzahl neuer Mitglieder angeht, als auch die Gegenstände des Austauschs. Themenseitig ragt hier der Bereich Impf-Risiko, Impfen ja oder nein, Impf-Erfahrungen und die Frage des Zeitpunkts heraus. Immer im Fokus stehen aber auch alltägliche Fragestellungen, die «klassisch» mit der MS einhergehen. Zum Beispiel die Behandlung und Symptome der Fatigue, der Umgang mit Hitze und Kühlung/Kleidung, Erfahrungen mit Komplementärmedizin. Medikamente: welches, warum und wie gut geht es damit? Wo finde ich einen guten Neurologen? Umgang mit der Erkrankung? MS ohne Medikamente? MS-Neudiagnose,  erste Kontakte knüpfen. Oder einfach nur Plauderecke und Freizeitgestaltung.  

3’000 Mitglieder: ein Ziel?

So wenig, wie das 2'000te Mitglied bewusst anvisiert wurde, gibt es Pläne, die Zahl 3'000 ins Auge zu fassen. Man will nicht zwanghaft grösser werden. Erwünscht sind alle, die in der Community einen Nutzen finden und  sich auch aktiv beteiligen, damit das Forum Qualität hat. Die Community soll im wahrsten und besten Sinne des Wortes (und im Gegensatz zu schnelllebig-marktschreierisch-kommerziellen Gefässen) ein soziales Medium bleiben.   

Rückblick, Aufbau, Registration

Zu Beginn des Jahres 2019 wurde das in die Jahre gekommene, «gute alte Forum» der Schweizerischen Multiple Sklerose Gesellschaft durch die neue MS Community abgelöst. Damit wurde dem vielfachen Wunsch der Nutzer nach einem technischen Update, komfortablerer Nutzung und klarer Strukturierung der Inhalte entsprochen.

Letztere gliedern sich nach den unterschiedlichen Bedürfnissen der Mitglieder (MS-Betroffene, Angehörige, Interessierte) in die Bereiche Dashboard, Forum und Marktplatz.

Das Dashboard, als eine Art modernes «Schwarzes Brett» bietet auf einen Blick die Übersicht zu aktuellen News, Veranstaltungen der Schweizerischen Multiple Sklerose Gesellschaft und den frischesten Beiträgen aus Forum und Marktplatz. Das Forum ist zentraler und geschützter Ort des Austauschs unter Gleichgesinnten, die sich dort Rat holen und tatkräftig unterstützen. Im Marktplatz können Mitglieder kostenlos Anzeigen platzieren. Häufig geht es hier um Kauf, Verkauf und Tausch von nützlichen Dingen des Alltags, zum Beispiel Mobilitätshilfen und Assistenzsysteme, und damit die nachhaltige Nutzung von Ressourcen.

Die MS Community ist konsequent dreisprachig angelegt, wobei die deutschsprachige Gemeinschaft mit knapp 1500 Mitgliedern den Löwenanteil an Nutzern stellt. Der Austausch in den französisch- und italienischsprachigen Foren ist davon losgelöst nicht minder intensiv, diskussionsfreudige Neuankömmlinge begrüsst man hier besonders gerne.

Die Registration ist einfach und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Schauen Sie doch gleich mal vorbei?

MS Community

×