Detail

MS-Gesellschaft gewinnt Innovations-Preis

Die Schweiz. MS-Gesellschaft gewinnt einen Swissfundraising Award. Für die Aktion «Wir senden ein Signal» zum letztjährigen Welt MS Tag wird die Organisation von Swissfundraising in der Kategorie «Innovation des Jahres» ausgezeichnet.

Rechts im Bild: Regula Muralt, Leiterin Kommunikation & Fundraising, nahm den Swissfundraising Award für die MS-Gesellschaft entgegen.

Im Rahmen des SwissFundraisingDay wurde am 21. Juni 2018 der Swissfundraising Award vergeben. Unter den strahlenden Gewinnern ist auch die Schweiz. MS-Gesellschaft, die sich letztes Jahr mit der Signal-Aktion zum Welt MS Tag hervorgetan hat. Sie machte damit auf die gestörte Signalübertragung bei Multipler Sklerose (MS) aufmerksam.

Ausgezeichnete Signal-Aktion

Während in Zürich Tänzerinnen und Tänzer auf emotionale und ausdrucksstarke Weise die Probleme von MS-Betroffenen darstellten, formten Menschen in Basel, Bellinzona, Bern, Chur, Lausanne, Sion und Zug Buchstaben, die live nach Zürich auf sieben Bildschirme übertragen wurden und die Botschaft «SIGNAL!» bildeten. Die ganze Aktion basierte auf Mobilfunktechnik und die Live-Übertragung von den Städten nach Zürich und von Zürich über Facebook in die Welt hinaus gelang einwandfrei.

Swissfundraising Award

In den zwei Kategorien «Fundraising-Aktion» und «Fundraising-Innovation» werden Bestleistungen im Nonprofit-Bereich ausgezeichnet. Einzelpersonen, NPO und Agenturen konnten im Vorfeld mögliche preiswürdige Aktionen und Innovationen einreichen. Die Sieger beider Kategorien, die jeweils eine «Franca»-Trophäe sowie die Teilnahme am IFC-Kongress gewinnen, wurden von einer Jury ausgewählt.