Detail

Sprachnavigation

Mobile Navigation

Mit Ihrer Impfung schützen Sie MS-Betroffene

Wenn Sie sich gegen Covid-19 impfen lassen, schützen Sie nicht nur sich selber, sondern zeigen sich solidarisch gegenüber Menschen mit einem geschwächten Immunsystem. 

Die Corona-Pandemie hat seit mehr als einem Jahr unser ganzes Land im Griff und verlangt uns allen viel ab. In besonderem Masse aber sind Menschen mit chronischen Erkrankungen betroffen, die Medikamente einnehmen müssen, welche das Immunsystem schwächen. Die Einnahme dieser Medikamente hat für sie nämlich zwei Risiken: Zum einen kann der Verlauf einer Covid-Erkrankung bei ihnen schwerer sein; zum anderen führt ein Teil der Medikamente dazu, dass sie nur einen ungenügenden Impfschutz aufbauen können.

Menschen mit Multipler Sklerose und anderen Autoimmunerkrankungen sind deshalb darauf angewiesen, dass es in der gesunden Bevölkerung einen ausreichenden Impfschutz gibt, damit auch sie mitgeschützt sind. Viele Menschen in der Schweiz haben sich bereits impfen lassen. Sie haben damit nicht nur für sich etwas Gutes getan, sondern auch ein positives Signal gesetzt und einen Beitrag geleistet, dass wir auf einem guten Weg sind. So können hoffentlich bald auch Risikopersonen zu mehr Normalität mit sozialen Kontakten zurückkehren.

Damit dieser Wunsch Wirklichkeit wird, braucht es aber noch eine kleine Anstrengung: Lassen Sie sich impfen! Das ist nur ein kleiner Piks für Sie, aber ein grosses Geschenk für alle, die sich nicht selbst schützen können.

Die Schweizerische Multiple Sklerose Gesellschaft und ihr Medizinisch-wissenschaftlicher Beirat danken Ihnen ganz herzlich.

×