Detail

Sprachnavigation

Mobile Navigation

Hilfe für Menschen mit MS während der Corona-Krise

Die ausserordentliche Lage durch die Corona-Pandemie ist gerade für Menschen mit MS eine grosse Herausforderung und löst zusätzliche Ängste, Sorgen, Fragen, Verunsicherungen und finanzielle Nöte aus. Für die Schweizerische Multiple Sklerose Gesellschaft ist der Schutz und die Unterstützung der Betroffenen und ihrer Angehörigen eines der wichtigsten Ziele in dieser Zeit.

Gemeinsam für Menschen mit MS

Die Mitarbeitenden der MS-Gesellschaft stehen für Betroffene in allen Landesteilen ohne Unterbruch telefonisch, per E-Mail, Video, Chatberatung und mit verlängerten MS-Infoline Zeiten im Einsatz. Zusätzlich aufgezeichnete Webinare vermitteln Tipps für den Alltag und beantworten Fragen.

Ein weiteres wichtiges Unterstützungsangebot der MS-Gesellschaft ist die finanzielle Nothilfe. Damit Betroffene kein öffentliches Transportmittel benutzen müssen, werden unbürokratisch Gelder für Taxi- oder Transportdienste zu Arztbesuchen, Heimlieferungsservices von Mahlzeiten, Nahrungsmitteln oder Medikamenten und Unterstützung im Haushalt durch private Anbieter bei Wegfall von Spitexleistungen gesprochen.

MS macht keine Coronapause – die MS-Gesellschaft auch nicht

Die MS-Gesellschaft und die MS-Betroffenen sind auf die Unterstützung der Spenderinnen und Spender angewiesen, um die schwierige Zeit gemeinsam zu meistern. Danke für Ihre Spende!

×