Detail

Sprachnavigation

Mobile Navigation

10vor10: «Multiple Sklerose-Medikamente – Goldgrube für Pharmaindustrie»

Seit der Entwicklung der ersten Medikamente vor 25 Jahren hat sich viel getan. Für die Hersteller ist die MS ein lukrativer und umkämpfter Markt. Das Schweizer Fernsehen widmete dieser Thematik einen sehenswerten Beitrag.

©Bild: SRF, 10vor10

Beitrag «10vor10»

Die Vielzahl an verfügbaren Präparaten und Therapien gegen MS ist erfreulich und der intensiven Forschung zu verdanken.

Grundsätzlich ist die Wirksamkeit von Therapien herstellerunabhängig und gemeinsam mit Betroffenen im Sinne eines Patient reported outcome zu bewerten. Die Forschungsprojekte Schweizer MS Register und die Schweizer MS Kohortenstudie tragen dazu wesentlich bei.

Einen Überblick zu den verfügbaren Medikamenten bieten die Infoblätter der Schweiz. MS-Gesellschaft. Kompakt findet man hier neutrale Informationen zu Wirkstoffen, Wirkung, Verabreichung, Kosten, Kontraindikationen, Nebenwirkungen und Vorsichtsmassnahmen.

Das Infoblatt zu Alemtuzumab© ist in Überarbeitung. Es wurde bis zum Abschluss einer Sicherheitsprüfung durch Zulassungsbehörden eingeschränkt.

Weitere Informationen
Einschränkung der Anwendung von Alemtuzumab®

Für Fachpersonen empfiehlt sich das Konsensuspapier des wissenschaftlichen Beirats zu den verfügbaren Immuntherapien bei MS in der Schweiz.

Jetzt für die MS-Forschung Spenden

×