Berner Klinik Montana

Sprachnavigation

Mobile Navigation

Berner Klinik Montana

Adresse
Impasse Palace Bellevue 1
3963 Montana
Telefon
027 485 51 21
E-Mail
bm@bernerklinik.ch
www
www.bernerklinik.ch
Klinikleitung: Benoît Emery | Caroline Jagella | Christiane Haushalter | Dieter Ernst | Marco Romeira

Spitallisten Standortkanton mit Leistungsauftrag für Neurorehabilitation: Ja
andere Kantone: Ja
wenn ja, Kanton(e): BE, VS, FR, JU


Bettenanzahl 110
Total
50
Neuro­rehabili­ta­ti­on
Anzahl behandelter Patienten2020
ambulantstationär
Anzahl Patienten total-1309
davon Neurologie-623
davon MS-170
  • PhysiotherapieJa
    • Anzahl Therapieeinheiten pro Woche Ø8-12
    • Therapielänge im Normalfall (Minuten)30
  • Blasen-/BeckenbodentrainingJa
  • Oro faciale Therapie (Schlucktraining)Ja
  • Physikalische TherapieJa
  • AtemtherapieJa
  • HippotherapieJa
    • Hippotherapie: Anzahl Therapieeinheiten pro Woche Ø1-2
    • Hippotherapie: Therapielänge im Normalfall (Minuten)30
    • Hippotherapie: Anzahl Therapiepferde2
  • ErgotherapieJa
    • Ergotherapie: Therapieeinheiten pro Woche Ø6-8
    • Ergotherapie: Therapielänge im Normalfall (Minuten)30
  • LogopädieJa
    • Logopädie: Therapieeinheiten pro Woche Ø5
    • Logopädie: Therapielänge im Normalfall (Minuten)45
  • LokomatJa
    • Lokomat: Therapieeinheiten pro Woche Ø2-3
    • Lokomat: Therapielänge im Normalfall (Minuten)30
  • ArmeoJa
    • Armeo: Therapieeinheiten pro Woche Ø1-2
    • Armeo: Therapielänge im Normalfall (Minuten)60
  • Neurokognitives TrainingJa
  • Psychologische Betreuung zur KrankheitsverarbeitungJa
  • Weitere Angebote
    • RollstuhltrainingJa
    • Rollstuhlparcours im FreienJa
    • Therapiebad mit LiftJa
      • Therapiebad mit Lift (Temperatur unter 30°C)Ja
      • Therapiebad mit Lift (Temperatur über 30°C)Ja
    • ErnährungsberatungJa
    • Entspannungs- und KreativtechnikenJa
    • TCM (Traditionelle Chinesische Medizin)Ja
    • Entlassung aus der Rehabilitation: Ein systematischer Prozess gewährleistet eine optimale und interdisziplinäre NachbetreuungJa
  • Ärzteschaft
    • Die kontinuierliche Betreuung der MS-Patienten durch einen Facharzt für Neurologie ist gewährleistetJa
    • Ein Facharzt Psychiatrie steht zur VerfügungExtern
    • Anzahl Fachärzte für Neurologie2
    • Der behandelnde Neurologe verfügt über eine mind. 5 jährige Erfahrung in der medizinischen Betreuung MS-kranker PatientenJa
    • Ein Facharzt für Urologie steht zur VerfügungExtern
    • Ein Facharzt für Gynäkologie steht zur VerfügungJa
    • Ein Facharzt für Rheumatologie/Physikalische Medizin steht zur VerfügungJa
    • WeitereJa
    • Wenn ja, welcheFacharzt für psychosomatische Rehabilitation
    • Die Leitung Pflegepersonal verfügt über eine mind. 5-jährige Erfahrung in der Behandlung MS-kranker PatientenJa
  • Pflegepersonal
    • Anzahl Pflegepersonal58
    • davon mit Diplomniveau II / HF / FH28.5
  • Therapiepersonal
    • Die Leitung Physiotherapie verfügt über eine mind. 5-jährige Erfahrung in der Behandlung MS-kranker PatientenJa
    • Anzahl Therapeuten20
    • Anzahl dipl. Physiotherapeuten14
    • davon mit Spezialausbildung zu Multiple Sklerose (FMSP)4
    • Anzahl dipl. Ergotherapeuten6
    • Anzahl dipl. Logotherapeuten3
    • Anzahl Neuropsychologen2
    • WeitereJa
    • wenn ja, welcheBeschäftigungsatelier
    • Sozialarbeiter
      • Anzahl Sozialarbeiter2
    • Austausch unter dem Personal
      • Interdisziplinäre Teambesprechungen (inkl. Dokumentation) der bisherigen Behandlungsergebnisse und Behandlungsziele finden regelmässig stattJa
  • Wir verfügen über das Qualitätslabel "H+ qualité"Ja
  • Wir erfüllen die allgemeinen Qualitäts- und Leistungskriterien von SW!SS REHAJa
  • Wir erfüllen die zusätzlichen Qualitäts- und Leistungskriterien von SW!SS REHA für die stationäre NeurorehabilitationJa
  • Zertifikat: JCI AccreditationNein
  • Zertifikat: ISO 9001:2000Ja
  • Zertifikat: EFQM-Modell für Excellence ®Nein
  • Zerfitikat: SanaCERTNein
  • Zertifikat: andereNein
  • Patientenschulungen
    • Information über die ErkrankungJa
    • Information über MS-spezifische SymptomeJa
    • Information über Bewältigungsstrategien (Coping)Ja
    • SelbstinjektionstechnikenJa
    • SelbstkatheterismusJa
    • Information und Schulung der Angehörigen im pflegerischen Umgang und BeratungJa
  • Küche
    • Diäten nach VorschriftJa
    • Lakto vegetabile KostNein
    • Vegetarische KostJa
    • VollwerternährungNein
  • Ambiente
    • Zimmer für AngehörigeJa
    • Internetzugang für PatientenJa
    • Bibliothek für PatientenJa
  • Soziale / finanzielle BeratungJa
×