MS in den Medien

Sprachnavigation

Mobile Navigation

MS in den Medien

Interessante Artikel und Beiträge über Multiple Sklerose

Das Thema Multiple Sklerose und das Leben von MS-Betroffenen werden von den Medien regelmässig aufgegriffen. Wir stellen für Sie Interessantes und Sehenswertes zusammen.

Viele kleine Schritte machen den Unterschied | Leading Opinions

Die Entwicklung auf dem Gebiet der Multiplen Sklerose (MS) ist in den letzten Dekaden geprägt von enormen wissenschaftlichen, diagnostischen und therapeutischen Fortschritten.

Zum Artikel

Multiple Sklerose, Geschlecht, Hormone und Schwangerschaft | Leading Opinions

Männer und Frauen unterscheiden sich sowohl im Hinblick auf ihre Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung an Multipler Sklerose als auch hinsichtlich der MS-Aktivität und Prognose. Ausschlaggebend dürften hormonelle Faktoren und möglicherweise Schwangerschaften sein. Eine aktuelle Studie untersuchte Risikofaktoren für Schübe während der Schwangerschaft.

Zum Artikel
©Benjamin Manser

«Im Frühling hatte ich Angst»: Lucile Zünd ist an MS erkrankt und gehört zur Risikogruppe | St. Galler Tagblatt

Die kaufmännische Angestellte Lucile Zünd achtet streng auf die Schutzmassnahmen und trug schon im Frühling eine Maske. Sie ist froh, dass die Regeln inzwischen klar sind.

Zum Artikel

Zuerst war ich unheimlich skeptisch| Sprechstunde Doktor Stutz

Spastik. Dieser Zustand bereitet unzähligen MS-Patienten Tag und Nacht starke Schmerzen und schränkt ihren Alltag massiv ein. Doch es gibt Abhilfe.

Zum Artikel

«110’000 Patienten bekommen Cannabis bald legal» | tagesanzeiger.ch

Nach dem heutigen Ja zur Gesetzesänderung erhalten Kranke ihren Medizinalcannabis neu und einfacher vom Bund statt auf dem Schwarzmarkt. Dr. med. Claude Vaney, Vizepräsident der Schweiz. MS-Gesellschaft, gehört zu jenen, die diesen Erfolg für MS-Betroffene mit medizinischen Studien und intensiver politischer Lobbyarbeit erst möglich gemacht haben.

Zum Artikel

Reden wir über Tabus | Fokus

MS-Betroffene kennen eine ganze Reihe von Tabuthemen, über die sie oder ihre Angehörigen nicht reden möchten. Manchmal wird die Krankheit sogar ganz verschwiegen. Die Schweiz. MS-Gesellschaft behandelt das Thema Solidarität und Tabus rund um dem Welt MS Tag 2021.

Zum Artikel

«Zur Messung des Effekts von neuen Therapien, braucht es neue Methoden» | BrainMag

Die Fülle an Informationen, die der MSVirtual2020-Kongress zum Thema MS lieferte, war gross. BrainMag sprach mit dem MS-Experten Prof. Dr. med. Ludwig Kappos, Chefarzt Neurologie Universitätsspital Basel und Leiter des Research Center for Clinical Neuroimmunology and Neuroscience Basel (RC2NB).

Zum Artikel

Leben mit Multipler Sklerose: «Warum trifft es ausgerechnet mich?» | nordbayern.de

Vor sieben Jahren bemerkte André Ringendahl, dass sein Rücken und sein Bein taub geworden waren. Die Diagnose: Er hat Multiple Sklerose, eine unheilbare Erkrankung. Inzwischen sagt der 33-Jährige: «Ich finde, es läuft gut!»

Zum Artikel

Darm-Hirn-Achse beeinflusst Multiple Sklerose | Universität Basel

Ein internationales Forschungsteam unter Basler Leitung hat eine Verbindung zwischen der Darmflora und Entzündungsherden im zentralen Nervensystem bei Multipler Sklerose entdeckt.

Zum Artikel

Das Leben ist mehr als Papperlapapp | Berner Landbote

Gerade erschien Oliver Merz’ lyrischer Erstling «Papperlapapp». «Ich weiss nich viel über Gedichte und die Theorie der Lyrik» gibt er entwaffnet ehrlich zu, «Ich liess es einfach aus mir heraussprudeln.»

Zum Artikel

Wie war dein Tag nach der Diagnose? | Frank F. König

In einer Wiesbadener Klinik habe ich meine Diagnose MS persönlich vom Professor erhalten. Er ging Richtung Tür und rief durchs Zimmer: «Sie haben MS, das hat die Lumbalpunktion ergeben». Ich verstand nur Bahnhof und er war aus dem Zimmer verschwunden.

Zum Artikel

MS – mein ständiger Begleiter | Regi Die Neue

Seit drei Jahren weiss der in Münchwilen aufgewachsene Mario Siravo von seiner Krankheit. Trotz der niederschmetternden Diagnose Multiple Sklerose bleibt er optimistisch und macht das Beste aus seinem Leben.

Zum Artikel

Jessica Wipfli: «Der Wille ist entscheidend» | Tagblatt Stadt Zürich

Multiple Sklerose (MS) sieht man vielen Menschen von aussen nicht an, auch Jessica Wipfli nicht. Die 25-Jährige steckte mittendrin in ihrer Militärausbildung, als der erste Schub auftrat. Heute ist sie dienstuntauglich, hat aber ein neues Ziel vor Augen: Sie will Hebamme werden.

Zum Artikel

«Shirley, ist jeden Tag mein Ansporn, nicht aufzugeben» | Hunde SKG SCS

300 Teams sind zu den Qualifikationsläufen für die Agility-Schweizer-Meisterschaft nach Fräschels angereist. Darunter auch Edith Stauffer mit ihrem Sheltie «Shirley». Für den Final-Einzug hat es dieses Jahr nicht gereicht – dennoch ist für sie jeder absolvierte Agility-Lauf ein persönlicher Erfolg.

Zum Artikel

In Europa sind fast 60% der Bevölkerung von einer neurologischen Erkrankung betroffen | Deutsche Gesellschaft für Neurologie

Neurologische Erkrankungen haben einen großen und zunehmenden Anteil an der weltweiten Gesundheitslast, dies zeigte die GBD-Studie («Global Burden of Diseases») bereits 2016.

Zum Artikel

Der Placebo-Effekt ist auch biochemisch nachweisbar | scinexx - das Wissensmagazin

Mehr als nur Psyche: Der Placebo-Effekt wirkt nicht nur subjektiv – er verändert auch unsere Biochemie, wie nun ein Experiment bestätigt.

Zum Artikel
©SRF | gesundheitheute

Folgeschäden nach Covid-19 | SRF 1 «gesundheitheute»

Das Coronavirus zieht die Menschheit seit Wochen in seinen Bann. Heute weiss man einiges mehr über das Virus, doch bei vielen Aspekten tappt man immer noch völlig im Dunkeln. In diesem Beitrag werden zudem Lungenkrankheiten und das Thema Fatigue in Verbindung mit der autoimmun Krankheit Multiple Sklerose behandelt.

Zum Video

Fabienne Bamert: «Mami klagt nie» | Schweizer Illustrierte

Beim Schweizer Fernsehen sorgt Fabienne Bamert im «Samschtig-Jass» für Unterhaltung. Privat umsorgt sie ihre an Multipler Sklerose erkrankte Mutter Edith. «Mömel ist unglaublich. Sie prägt meine Lebensfreude.»

Zum Artikel

Schwangerschaft verzögert MS um über drei Jahre | MDR

Forscher der australischen Monarsh University haben in einer weltweiten Studie herausgefunden, dass eine Schwangerschaft das Auftreten einer Multiplen Sklerose um mehr als drei Jahre verzögern kann.

Zum Artikel

«Ich habe mir keine Krankheit bestellt!» | Schweizer Illustrierte

Eine Mutter von vier Kindern beschreibt, wie die Krankheit Multiple Sklerose sie aus der Bahn warf und wie körperliche, seelische und finanzielle Nöte sie plagen.

Zum Artikel

Risikoausgleich: Bundesrat verfeinert Berechnung für Prämien | Luzerner Zeitung

Damit Krankenkassen mit älteren und somit eher «teureren» Versicherten nicht benachteiligt werden, gibt es einen finanziellen Ausgleich. Der Bundesrat hat nun die gewisse Indikatoren verfeinert.

Zum Artikel

Studie mit eineiigen Zwillingen zeigt: Frühform der Multiplen Sklerose hat spezielles Muster | Informationsdienst Wissenschaft

Sie sind ungefähr so «einfach» zu finden wie die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen: eineiige Zwillinge, von denen einer an Multipler Sklerose (MS) erkrankt ist und der andere nicht. Neuroimmunologen aus München haben – um im Bild zu bleiben – ein ganzes Nadelset zusammengestellt und ihre münsterschen Kollegen haben Blutproben dieser Zwillinge analysiert.

Zum Artikel

Die inklusive Perspektive ohne Barrieren | Marc Moser, Inclusion Handicap, in Sponsoring Extra

Die Stimmen der Menschen mit Behinderungen sollen gehört werden. Dazu will die Organisation Inclusion Handicap ab dem kommenden Jahr das neue Projekt «Reporter/innen ohne Barrieren» lancieren.

Zum Artikel

«Aufgeben ist keine Option» | Thuner Tagblatt

Diagnose Multiple Sklerose: Die Thunerin Luana Montanaro lebt seit zehn Jahren mit der unheilbaren «Krankheit der tausend Gesicher».

Zum Artikel

Was ist bei älteren MS-Patienten zu beachten? | Ars Medici, Schweizer Zeitschrift für Hausarztmedizin

Nicht nur die Anzahl der MS-Diagnosen ist in den letzten Jahrzehnten gestiegen, auch der Anteil der älteren MS-Patienten ist gewachsen. Über die Wirksamkeit und die Sicherheit immunmodulierender MS-Therapien für dieses Patientenkollektiv informierte Prof. Tobias Derfuss.

Zum Artikel

«Ich kann auch ohne Stöcke gehen» | Sprechstunde Dr. Stutz

Trotz MS ganz normal gehen ist für Marcel Bigger das Grösste. Alle staunen, denn unter der Therapie sieht man ihm die Krankheit kaum an.

Zum Artikel

Gute Chancen auf ein gesundes Kind | Medical Tribune

Die schubförmig remittierende Multiple Sklerose (MS) betrifft vor allem junge Frauen. Besteht ein Kinderwunsch, so ist die gute Planung das A und O für die Gesundheit von Mutter und Kind.

Zum Artikel

Ein Tag um wachzurütteln | Südostschweiz Online

Jährlich am 30. Mai steht die unheilbare Autoimmunkrankheit Multiple Sklerose (MS) im Mittelpunkt. Aufgrund des persönlichen Kontaktverbots in diesem Jahr, setzte die MS-Regionalgruppe Graubünden auf digitale Berührungen. Martina Tomaschett, Kontaktperson der MS-Regionalgruppe Graubünden, erzählt.

Zum Artikel
©Tele Top

Ein neues Musterzentrum für MS-Betroffene | Tele Top «TOP FOKUS»

Ivy Spring, aus Sicht der MS-Betroffenen, Christoph Stamm vom Stiftungsmarketing der MS-Gesellschaft und Erich Markstahler als Bauherrenvertreter sprechen über den Stand der Planung für ein neues Musterzentrum in Effretikon, das Herzstück und wichtige Anlaufstelle werden soll, mit bestmöglicher Infrastruktur für Betroffene und für alle Herausforderungen der Zukunft gewappnet.

Zum Video
©Benjamin Manser

«Plötzlich hat mein Arm abgestellt» | St. Galler Tagblatt, Sandro Büchler

Mit gerade 19 Jahren erhält Lucile Zünd die Diagnose Multiple Sklerose. Auch wenn das Leben mit der autoimmunen Krankheit seine Höhen und Tiefen hat, lässt sich die heute 31-jährige nicht unterkriegen. Ganz im Gegenteil, vor zwei Jahren hat sie sich sogar entschieden eine Weltreise mit ihrem Freund zu unternehmen.

Zum Artikel
©Tele Top

Zu Gast beim Schweizer MS Register | Tele Top «TOP FOKUS»

In der Woche vor dem Welt MS Tag sendet Tele Top täglich interessante Gespräche rund um das Thema MS. In der Sendung vom Donnerstag steht das MS Register im Mittelpunkt. In der Talkrunde diskutieren Dr. Nina Steinemann und Prof. Viktor von Wyl, beide von der Universität Zürich über die Arbeit des Schweizer MS Registers und dessen Beiträge zur Forschung und seinen Nutzen für die Betroffenen.

Zum Video
©Tele Top

MS-Betroffene zu Gast – Oliver R. Lattmann | Tele Top «TOP FOKUS»

In der Woche vor dem Welt MS Tag sendet Tele Top täglich interessante Gespräche rund um das Thema MS. In der Sendung vom 27. Mai 2020 erzählt der frühere Unternehmer, was er alles verlor – und wie er sich die Lebensqualität zurück erobern muss, die ihm die MS geraubt hat.

Zum Video
©Tele Top

MS-Betroffene zu Gast – Corina Nüssli | Tele Top «TOP FOKUS»

In der Woche vor dem Welt MS Tag sendet Tele Top täglich interessante Gespräche rund um das Thema MS. In der Sendung vom Dienstag spricht eine junge MS-Betroffene über ihren Alltag mit einer unheilbaren Krankheit.

Zum Video
©Tele Top

Was ist MS überhaupt? | Tele Top «TOP FOKUS»

In der Woche vor dem Welt MS Tag sendet Tele Top täglich interessante Gespräche rund um das Thema MS. In der Sendung vom Montag drehte sich alles um die Krankheit, ihre Symptome und Auswirkungen.

Zum Video

Luanas Leben mit MS | SRF «Reporter»

Die 26-jährige Luana Montanaro leidet an Multipler Sklerose: Fussballspielen musste sie aufgeben – doch als grösster Fan des FC Thun schöpft sie beim Mitfiebern an den Spielen und im Kontakt zur Mannschaft Kraft und Lebensmut. In «Reporter» spricht die junge Frau über ihre Wünsche und Ängste.

Zum Video

Ein Leben mit Multipler Sklerose | Tagblatt der Stadt Zürich, Ginger Hebel

Yolanda Aebischer berichtet über ihre Erfahrungen nach über 30 Jahren leben mit Multipler Sklerose. Ihren Beitrag ergänzt Susanne Kägi mit Informationen und Fakten zur Krankheit.

Zum Artikel

Patientenorganisationen sagen sich vom Pharmasponsoring los | NZZ, Sascha Britsko

Schon seit Januar 2019 verzichtet die Schweiz. MS-Gesellschaft auf Zuschüsse der Pharmaindustrie und nimmt keine finanzielle Unterstützung in Form von Spenden oder Sponsoring mehr entgegen.

Zum Artikel

Hypnotherapie wirkt auf mehreren Ebenen | www.multiple-sklerose-e-v.de, S. Rochlitz

Hypnose zur Behandlung von Multipler Sklerose? Was auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheint, ist keinesfalls abwegig oder gar «esoterisch». Der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie (WBP) hat im Jahr 2006 festgestellt, dass die Hypnotherapie für Behandlungen im Anwendungsbereich «psychische und soziale Faktoren bei somatischen Krankheiten» als wissenschaftlich anerkannt gelten kann.

Quelle: Heilsame Trance | Rochlitz, S. 2020. Heilsame Trance. Hypnotherapie wirkt auf mehreren Ebenen, in: MSK e. V., Blickpunkt, Ausgabe 2/2020, S. 32-35
Zum Artikel
©SRF

MS-Medikamente – Goldgrube für die Pharmaindustrie | SRF «10vor10»

Seit der Entwicklung der ersten Medikamente vor 25 Jahren hat sich viel getan. Für die Hersteller ist die MS ein lukrativer und umkämpfter Markt. Das Schweizer Fernsehen widmete dieser Thematik einen sehenswerten Beitrag.

Zum Video

Kontakt

Antonella Rossi Harbus
043 444 43 43

×