MS Register News

Sprachnavigation

Mobile Navigation

Das Schweizer MS Register

News

Welche Faktoren tragen zu schwereren Verläufen der MS bei?

Wie lassen sich schwerere Verläufe bei der MS von weniger schweren unterscheiden und wie voraussagen? In dieser Monatsgrafik wird gezeigt, wie die MS-Verlaufsformen zusammen mit weiteren Faktoren zur Entwicklung der Symptomzahl im Laufe der Krankheit beitragen. Die Symptomzahl dient dabei als ein einfaches Hilfsmittel für die Bestimmung des Schweregrades des Krankheitsverlaufs.

Wie gruppieren sich MS-Symptome? Erstsymptome und der Wandel der MS (Teil 2)

In der letzten Monatsgrafik haben wir uns mit den Erstsymptomen der Multiplen Sklerose (MS) befasst. Wir haben untersucht, wie sich Erstsymptome typischerweise gruppieren. Entlang dieser Gruppen wollen wir nun der Frage nachgehen, wie sich das Bild der MS in den letzten Jahrzehnten gewandelt hat. Ist die MS heute noch dieselbe Krankheit wie vor 30 oder 40 Jahren? 

Das Leben mit Multipler Sklerose in Zeiten der Covid-19 Pandemie

Die Auswirkungen der gegenwärtigen Epidemie betreffen und beschäftigen uns alle. Personen mit MS, welche teilweise immunsupprimierende Medikamente erhalten, gelten als Risikopatienten für einen schlechteren Verlauf im Falle einer Infektion. Wie belastend ist die gegenwärtige Situation für MS-Betroffene, und wie gehen sie damit um? Diesen Fragen ist das Schweizer Multiple Sklerose Register zusammen mit den Kollegen und Kolleginnen der Psychiatrie und Neurologie der Universität Bern im Rahmen einer kurzen Spezialumfrage nachgegangen, welche seit Mitte April läuft.

Finanzielle Situation von Familie und Angehörigen (Teil 3)

Zum Abschluss der Themenserie zu Angehörigen und Nahestehenden von MS-Betroffenen greift die aktuelle Monatsgrafik die finanzielle Situation von Angehörigen und Nahestehenden auf und gewährt einen Einblick in diese spannende Thematik. Zum Beispiel wird berücksichtigt, ob eine finanzielle Belastung durch ungedeckte finanzielle Aufwendungen, Anschaffungen oder Dienstleistungen besteht.

Unterstützung durch Familie und Angehörige (Teil 2)

In Fortsetzung der letzten Monatsgrafik wird erneut das Thema Familie und Angehörige aufgegriffen: Im Februar wird detailliert beleuchtet, welche Art der Unterstützung und Pflege viele Angehörige und Nahestehende von MS-Betroffenen leisten.

«Mein Leben mit MS»: Erste Zwischenergebnisse

Das Schweizer MS Register lancierte im Juli 2019 eine neue Umfrage zum Thema persönliche MS-Geschichte. Von der Idee, über die Entwicklung bis zur Umsetzung der Umfrage «Mein Leben mit MS» waren Betroffene die Taktgeber. Die aktuelle Grafik des Monats zeigt dazu erste spannende Ergebnisse.

Depression – ganz still und stumm

Stille Symptome und Begleiterscheinungen wie Fatigue oder Depression sind bei MS häufig und belastend. Das Schweizer MS Register führt deshalb vertiefte Befragungen durch, um mehr Aufmerksamkeit auf diese Themen zu richten.

Arbeit und Multiple Sklerose: Zukunftsperspektiven im aktuellen Beruf

Zukunftsperspektiven im aktuellen Beruf sind förderlich für die Arbeitsmotivation und somit letztlich auch für die Lebensqualität und das eigene Wohlbefinden. Anhand Daten des Schweizer MS Registers werden die Zukunftsperspektiven der berufstätigen Teilnehmenden ins Zentrum gerückt: Die aktuelle Grafik des Monats veranschaulicht, wie verbreitet Zukunftsperspektiven sind und dass diese je nach MS-Verlaufsform variieren können.

Schweizer MS Register: MS beeinflusst das Arbeitsleben

Arbeiten bedeutet für viele Menschen eine gewisse finanzielle Sicherheit, Struktur im Leben und oft auch soziale Kontakte. Was ist, wenn die Arbeitsstelle wegen einer chronischen Krankheit zunehmend gefährdet ist? Viele MS-Betroffene kennen diese Erfahrung.

Arbeit und Multiple Sklerose: Unterstützung durch den Arbeitgeber

Die Aufrechterhaltung einer beruflichen Tätigkeit spielt für das Wohlbefinden von MS-Betroffenen eine wesentliche Rolle. Daher ist es wichtig zu verstehen, welche förderlichen Bedingungen einen Einfluss auf die Arbeitstätigkeit nehmen. Auf solche positiven Gesundheitsfaktoren richtet das Schweizer MS Register ein besonderes Augenmerk: Die aktuelle Grafik des Monats unterstreicht in diesem Zusammenhang die förderliche Rolle der Arbeitgeber.

×