Aktuelles

Sprachnavigation

Mobile Navigation

Aktuelles

Erfahren Sie hier Neues aus dem Bereich Forschung und Medizin, welche Veranstaltungen und Spendenanlässe geplant sind oder lesen Sie einen Nachbericht eines gerade stattgefundenen Anlasses.

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie den Infoletter der Schweizerischen Multiple Sklerose Gesellschaft

Anmelden

Gesichter der MS 2021: Joëlle

Mein Name ist Joëlle, ich bin 26 Jahre alt und wohne im Kanton Aargau. Durch meine Adern fliesst unter anderem Berner Blut. Ich arbeite im Büro einer weltweit bekannten Firma und erstelle Exportpapiere, damit die produzierten Waren den Weg in die weite Welt hinaus finden.

Karma ausser Dienst

Wir hatten einen Mitarbeiter, sympathischer Kerl, wir unterhielten uns eines nachmittags, machten noch ein paar Scherze zum Thema Fliegen, als er sich auf seinem Bürostuhl plötzlich zu drehen begann, immer schneller, bis er schliesslich zu Boden stürzte.

Ein Herz und eine Seele

Im September 2018 erblickte ein kleines Lebewesen das Licht der Welt. Wie es der Zufall wollte, wurde meine Mutter darauf aufmerksam. Viele kleine Hundewelpen, Mischlinge, wunderschön und süss.

Stunde null

Die Diagnose bei meinem Hausarzt war knallhart. Er hielt die MRI-Bilder gegen das Fenster und meinte ohne Vorwarnung: «Ja, Sie haben MS. Aber machen Sie sich nichts draus, Sie werden damit alt».

Wenn ein Fussballklub dich am Leben hält

Ich muss drei oder höchstens vier Jahre alt gewesen sein, als ich erstmals das Lachenstadion betreten und ein Spiel von «meinem» FC Thun gesehen habe. Dieser Augenblick war magisch, aber ich dachte keine Sekunde daran, dass ich je einmal ein Teil dieses Klubs sein werde. 

Ein Zeichen an der Wand

Es ist viele, viele Jahre her, ich wusste nichts von MS, wirklich nichts. Ich hatte die Krankheit schon in mir, aber ich wusste es nicht und ebenso wenig Genaues darüber, nur dass es irgendwie eine sekundäre Erkrankung des Nervensystems sein könnte. 

Multiple Sklerose in der Politik

Die Schweizerische Multiple Sklerose Gesellschaft ist Gründungsmitglied von Inclusion Handicap, da ein gemeinsames Vorgehen der Organisationen, die sich für Betroffene auch gegenüber den Behörden und der Politik einsetzen, eine grössere Wirkung erzielt. 

Erfolgreiche MS-Forschung: Was Ihre Spende bewirkt

Die Schweizerische Multiple Sklerose Gesellschaft unterstützt seit über 20 Jahren nutzenversprechende Schweizer MS-Forschungsprojekte mit grossen finanziellen Beiträgen. Dies ist nur dank der Unterstützung ihrer Spenderinnen und Spendern möglich. Doch was bewirken diese Spendengelder und die Forschungsförderung?

×