Detail

Schweizer MS Register: Welche Symptome treten auf?

Nach acht Monaten haben sich bereits zahlreiche Betroffene im Schweizer MS Register eingetragen. Die Grafik des Monats Februar zeigt die bisher am häufigsten erfassten Symptome.

Die fünf häufigsten Erstsymptome

Die Grafik des Monats Februar zeigt auf, welche Symptome bei den Betroffenen im MS Register am häufigsten vorkommen. Fast zwei Drittel geben Gefühlsstörungen an, die sich als Kribbeln, leichte Taubheit oder komplette Lähmung äussern können. Betroffene mit Sehstörungen berichten von Flecken im Sehfeld, abnehmender Sehkraft, Doppelbilder und dass sie von der Sonne sehr schnell geblendet werden. Besonders zu erwähnen ist die Fatigue, eine bleierne Müdigkeit, die für Aussenstehende unsichtbar ist, aber einem Drittel der MS-Betroffenen sehr zu schaffen macht.

Diese Angaben sind für die Forschung, aber auch für die MS-Gesellschaft überaus wertvoll. Denn anhand dieser Fakten können Angebote und Dienstleistungen für Betroffene zielgerichtet optimiert und in der Forschungsförderung Schwerpunkte zur Symptombekämpfung gesetzt werden.

>> Mehr über das Schweizer MS Register erfahren