Detail

Sativex® zur Behandlung der MS Spastik

Per 1. April ist Sativex® in der Schweiz erhältlich. In Studien konnte Sativex®eine ausreichende Wirksamkeit zur Behandlung der MS-bedingen Spastizität beweisen.

Zulassung durch Swissmedic

Per 1. April ist Sativex® in der Schweiz erhältlich. In Studien konnte Sativex® eine ausreichende Wirksamkeit zur Behandlung der MS-bedingen Spastizität beweisen und erhielt die Zulassung durch die Swissmedic. Sativex® der Firma Almirall AG, ist ein Cannabinoid-Präparat und wird  bei MS Betroffenen mit mittelschwerer bis schwerer Spastik, welche zu ungenügend auf herkömmliche Therapien ansprechen, eingesetzt. Bei ca. 30% aller Behandelten konnte ein guter Behandlungserfolg erzielt werden. Sativex® weist keine psychoaktiven Effekte auf, Hinweise auf Arztneimittelmissbrauch und Substanzabhängigkeit liegen nicht vor. Das Medikament wird als Sprühstoss in den Mund, zu beginn der Therapie tief dossiert dann langsam gesteigert verabreicht. Schwindel und Schläfrigkeit können als mögliche Nebenwirkungen vorwiegend während der Auftitrationsphase auftreten. Die Fahrtauglichkeit kann durch diese Nebenwirkungen vorübergehend eingeschränkt sein.

Für die Verordnung von Sativex® wird ein Betäubungsmittel-Rezept ausgestellt. Die Kosten für das Medikament werden nicht über die Grundversicherung der Krankenversicherer vergütet. Die monatlichen Kosten bei voller Dosis (12 Sprühstösse/tgl.) betragen CHF 645.- eine Kostenbeteiligung durch die Krankenzusatzversicherung ist zu prüfen.

>> Mehr Informationen zu Sativex®

×