Detail

«Rund ums Reisen» zum Zweiten

Am Samstag, 6. Juni haben erneut MS-Betroffene und ihre Begleitpersonen praxisnahe Einblicke rund ums Reisen mit der Bahn und dem Flugzeug erhalten. Auch diese Gruppe war vom Anlass begeistert.

Gestartet wurde der Tag im MS-Zentrum bei Kaffee und Gipfeli und mit Hilfe von 4 kühlenden Ventilatoren. Nach den Begrüssungsworten von Doris Hämmerling – seitens der MS-Gesellschaft verantwortlich für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung – und einer Präsentation von TGV-Lokführer Matthias Haag, ging’s zu Fuss zum Zürcher Hauptbahnhof, wo bereits praxisnah die Bahnhofshilfe in Anspruch genommen wurde. Unbürokratisch und schnell wurde einer Teilnehmerin ein Rollstuhl zur Verfügung gestellt und ihr Rollator, von der SBB-Mitarbeiterin am Schluss der Führung, sogar direkt zum Gleis gebracht. Die beiden Lokführer Matthias Haag und Peter Möbus führten die Teilnehmenden versiert durch den Hauptbahnhof, demonstrierten u.a. den Mobilift und die Tücken des Billetautomaten.

Per Bahn zum Flughafen

Anschliessend fuhr die Gruppe per Bahn zum Flughafen. Nach dem Mittagessen mit regem Austausch startete sie zur dreistündigen Führung. Die Tourguides Rolf Hengartner und Bruno Spiess erläuterten das Angebot des «Careport» und verschafften den Besuchenden spannende Einblicke hinter die Kulissen des Flughafens. Trotz tropischer Temperaturen liess es sich die ganze Gruppe nicht nehmen, direkt auf dem Rollfeld den Abflug des Airbusses A380 der «Emirates» abzuwarten.

Sicherheit vermitteln

Die gelungene Veranstaltung ist auch für nächstes Jahr wieder geplant. Der Anlass «Rund ums Reisen» soll Betroffenen, die selten mit den ÖV reisen oder fliegen, die nötige Sicherheit vermitteln und Hemmschwellen abbauen. Auch Informationen zu den diversen Angeboten der SBB und des Flughafens Zürich bei behinderungsbedingten Einschränkungen werden bei dieser Veranstaltung ausführlich weitergegeben.

Informationen und Links

Begleiterkarte

Reisende im Rollstuhl, die auf Begleitung angewiesen sind, haben Anspruch auf eine Begleiterkarte. Diese Karte berechtigt die Begleitperson zum kostenlosen Mitfahren.

×