Detail

Sprachnavigation

Mobile Navigation

Neues FORTE-Magazin: 2021/01

Die aktuelle Ausgabe mit dem Fokusthema Forschung präsentiert sich in einem neuen Erscheinungsbild.

In den vergangenen Jahren haben sich viele Lesegewohnheiten verändert. Eine gute Gelegenheit, das Magazin FORTE nach über zehn Jahren gestalterisch und inhaltlich den neuen Bedürfnissen anzupassen.Mit einer Leserbefragung wurden die bisherigen Inhalte analysiert, bewertet sowie Interessen  und Wünsche abgeholt. Unter Einbezug von externen und internen Fachexperten, Betroffenen, Spendenden wurde anschliessend in einem mehrmonatigen Prozess das neue Format entwickelt. Entstanden ist ein frisches FORTE – in dem bildstarke Geschichten, aktuelle  Fachbeiträge und die Arbeit der Regionalgruppen viel Raum erhalten.

Damit das Magazin mit der Zeit gehen kann, werden Print und Online stärker verknüpft als bisher. Als zusätzlichen Nutzen werden weiterführende Informationen zu einzelnen Beiträgen auf unserer Webseite angeboten. Damit Leserinnen und Leser ihr eigenes Wissen oder ihre Erfahrungen weitergeben können, wird neu eine Rubrik «Tipps von unserer Leserschaft» eingeführt. Und noch eine Neuerung: Das Magazin wird ab sofort auf vielfachen Wunsch auch komplett auf Französisch und Italienisch erhältlich sein. Auf die Publikation von Inseraten wird im neuen FORTE verzichtet, dafür werden interessante Angebote oder Produkte  im Heft, auf der Webseite oder den sozialen Medien mit einem Bericht vorgestellt.

Aktuelle FORTE-Ausgabe: Fokusthema «Forschung»

Multiple Sklerose ist nach wie vor nicht heilbar. Woran wird derzeit geforscht? Was treibt die Forschenden an? Welche Erkenntnisse wurden bis heute gewonnen? Diesen Fragen widmet sich die erste FORTE-Ausgabe. Weitere Themen sind: «Wenn Kinder ihre Eltern pflegen», «Biomarker», ein Interview mit Fabienne Bamert und vieles mehr.

×