Detail

«Multiple Sklerose für Anfänger»: Ein neuer Raum zum Austausch

Was hätte ich am Anfang anders machen können? Wenn «erfahrenere» MS-Betroffene auf die Phase der Neu-Diagnose und die erste Zeit danach zurückblicken, ist oft eine Antwort: «Ich hätte mich mit all meinen Ängsten und Fragen viel früher mit Menschen in derselben Situation ausgetauscht.»

An diesem Punkt setzt die neue Veranstaltungsreihe der Schweiz. MS-Gesellschaft an, die genau das möglich macht.  

Idee und Inhalte
«Multiple Sklerose für Anfänger» bringt neu Diagnostizierte und noch «unerfahrene» MS-Betroffene ortsunabhängig auf einer virtuellen Plattform zusammen. Jede und jeder im deutschsprachigen Raum der Schweiz kann von überall aus dabei sein. In diesem geschützten Raum ist als Anker eine erfahrene Beratungsfachperson dabei. Die 90 Minuten Zeit stehen ganz im Zeichen des Austauschs von Erfahrungen, von Wissen, der Vernetzung. Sie stillen mit dem Nachweis «Du bist nicht allein» aber auch ein emotionales Bedürfnis nach Verbundenheit. 

Es handelt sich dabei nicht um einen fortgesetzten Kurs: Idee ist vielmehr, die Teilnehmenden initial da abzuholen, wo sie stehen, den Gemeinschaftsgedanken zu stärken und über weitergehende, individuelle Beratungs- und Dienstleistungen der Schweiz. MS-Gesellschaft zu informieren.

Starkes Interesse
Die neue Reihe stösst schon im Vorfeld auf starkes Interesse: Für die wenigen Plätze, die für die Premiere am  30. Mai 2022 noch zur Verfügung stehen, können Sie sich hier anmelden. Anmeldungen sind aktuell auch bereits für den Juni 2022 möglich (27. Juni 2022 | 17:30 bis 19:00 Uhr). Weitere Termine sind bis Ende 2022 jeweils für den letzten Montag der Monate Juli, August, September, Oktober, November und Dezember geplant.

×