Detail

Lions Joggathlon & Walkathlon: 110‘000 Franken für MS-Betroffene

Mitte Dezember trafen sich das Organisationskomitee des 8. Lions Joggathlon und Vertreterinnen der Schweiz. MS-Gesellschaft zum Abschluss im Restaurant Viadukt. Dabei konnte ein Scheck in Höhe von 110‘000 Franken übergeben werden. Dieser stolze Betrag kam dank engagierten Joggerinnen und Walkern zusammen.

 Im Oktober 2015 fand der Lions Joggathlon & Walkathlon zugunsten Menschen mit Multipler Sklerose (MS) bereits zum achten Mal statt. Vom ambitionierten Jogger über motivierte MS-Betroffene bis hin zum Rollstuhlfahrer: Gemeinsam sammelten die Jogger und Walker stolze 110‘000 Franken für die MS-Gesellschaft. Der gesamte Erlös von 110‘000 Franken fliesst zur Hälfte in vielversprechende Schweizer Forschungsprojekte. Die andere Hälfte wird in die Gruppenaufenthalte für schwerst MS-Betroffene investiert. Das Joggathlon-OK (Christian Bosshard, Roland Keinath, Enrico Tedaldi und Präsident Jürgen Meyer) übergab den Scheck gutgelaunt an Patricia Monin, Direktorin der MS-Gesellschaft (s. Bild unten), die von Regula Muralt und Nadine Giunchi aus dem Kommunikationsteam (s. Bild oben) begleitet wurde.

Seit 15 Jahren organisieren die Zürcher Lions Clubs jedes zweite Jahr einen Spendenlauf zugunsten von Menschen mit MS. Der mittlerweile traditionelle Joggathlon ist ein übergreifender Anlass, an dem die Mitglieder gemeinsam ihre grosse Solidarität mit Menschen unter Beweis stellen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Insgesamt haben die Zürcher Lions mit den acht Spendenläufen über eine Million Franken gesammelt.  Für die gute langjährige Zusammenarbeit und das grosse Engagement der OK-Mitglieder dankt die Schweiz. MS-Gesellschaft ganz herzlich.

Der nächste Joggathlon findet im Herbst 2017 statt. Es soll ein ganz besonderer Anlass werden, da im gleichen Jahr das 100-jährige Jubiläum der Lions Clubs begangen wird.

×