Detail

Das FORTE Magazin 2017/02 ist da!

«Para-Badminton ist mein Leben», sagt Cynthia Mathez. Vor knapp zweieinhalb Jahren hat sie angefangen, im Rollstuhl Badminton zu spielen. Seither geht es der 31-Jährigen körperlich und psychisch so gut wie lange nicht mehr.

Cynthia Mathez - FORTE Magazin 2017/02
Cynthia Mathez

«Es war eine Katastrophe. Ich war gerade erst 24, stand mitten im Leben und von einem Tag auf den anderen hat sich alles verändert.» Über Nacht kann Cynthia Mathez ihre Beine nicht mehr bewegen, der erste grosse MS-Schub hat dafür gesorgt, dass sie nun einen Rollstuhl braucht. Von all ihren Einschränkungen macht ihr die Müdigkeit im Alltag am meisten zu schaffen: «Die Arme, die Beine – damit könnte man leben. Aber die Müdigkeit ist einfach furchtbar. Die beeinträchtigt die Lebensqualität enorm.» Doch dann stösst sie auf Para-Badminton. Der Sport kommt wie gerufen. Schon nach dem ersten Probetraining ist sie total begeistert. Die regelmässigen Trainings verändern ihr Leben.

>> Lesen Sie die ganze Geschichte im aktuellen FORTE

Weitere spannende Beiträge im FORTE Magazin

Kollektiver Spass, individuelles Wohlbefinden
Die Regionalgruppen der MS-Gesellschaft organisieren in allen Teilen der Schweiz Freizeitangebote für MS-Betroffene. Besonders beliebt sind die Sportgruppen, in denen Betroffene aktiv und mit viel Spass ihr Wohlbefinden stärken.

Cannabinoide in der symptomatischen Behandlung der MS
Cannabisprodukte stossen bei MS-Betroffenen in der Schweiz auf reges Interesse, da sie schmerz- und spastiklindernd wirken. Aufgrund fehlender grossangelegter klinischer Studien wiesen bisher in erster Linie Berichte von Betroffenen auf die medizinische Wirkung hin. Neuste Studien bestätigen mittlerweile aber die Wirksamkeit, Sicherheit und Verträglichkeit von Cannabisprodukten.

Wir senden ein Signal
Am Welt MS Tag formen wir in sieben Schweizer Städten zeitgleich Buchstaben aus Menschen. Diese werden live nach Zürich übertragen und bilden dort die Botschaft: SIGNAL! Gemeinsam mit Betroffenen, Angehörigen, Mitgliedern der Regionalgruppen und Sympathisanten setzen wir so gemeinsam ein Zeichen für Menschen mit MS.

Seien Sie Teil der Botschaft: www.ms-signal.ch