Detail

Achtsamkeit

Am Wochenende vom 28. / 29. Januar 2017 fand das beliebte Seminar «Achtsamkeit», unter der bewährten Leitung von lic. phil. Susanna Püschel, statt. Die 13 Teilnehmenden trafen sich bei eiskalten Minus 18 Grad in einer bezaubernder Winterlandschaft oberhalb von Hölstein im Baselbiet, um sich ein Wochenende lang dem Thema Achtsamkeit zu widmen.

Achtsamkeit kann als klares und nicht-wertendes Gewahrsein dessen bezeichnet werden, was in jedem Augenblick geschieht. Sie ermöglicht uns, Körperempfindungen, Gedanken, Gefühle und alle anderen Wahrnehmungen - ob angenehm, unangenehm oder neutral- zu erfahren und so zu akzeptieren, wie sie sind. Das Leben also tatsächlich so zu erleben, wie es sich von Augenblick zu Augenblick entfaltet.

Dank jahrelanger Erfahrung und grossem Wissensschatz, konnte Susanna Püschel die Teilnehmenden, anhand von praktischen Übungen mit theoretischen Inputs, für das Thema sensibilisieren.

Die Gehmediation in der reizvollen Natur des Tafeljuras war bestimmt für viele ein Highlight. Den Schnee unter den Füssen wahrnehmen, die Vögeln zwitschern hören und die Sonne auf der Haut spüren, waren wunderbare, schon fast magische Momente des Seminars.

Susanna Püschel ist es gelungen, die Teilnehmenden für das Thema Achtsamkeit zu begeistern, so dass alle etwas in ihren Alltag mitnehmen konnten - für einen achtsameren Umgang mit sich selbst und anderen.

×