Detail

11'000 Franken mit dem Velo eingefahren

Eine Delegation der Teva Pharma Schweiz erklomm im Rahmen der holländischen Aktion «Klimmen tegen MS» (deutsch: Hochfahren gegen MS) den 1’912 Meter hohen Mont Ventoux in der Provence per Velo und sammelte so 11’000 Franken zugunsten der Schweiz. MS-Gesellschaft.

Bei kühlem Wetter und leichtem Wind traten die Velofahrerinnen und -fahrer von Teva Pharma Schweiz am 25. Mai 2015 engagiert in die Pedale und bezwangen den fast zwei Kilometer hohen Mont Ventoux (F). So konnte das Schweizer Team einen Betrag von 11‘000 Franken für die Gruppenaufenthalte der MS-Gesellschaft erkämpfen.

Auf der Strecke war nur das Keuchen der Teilnehmenden auf ihren Velos zu vernehmen, ab und zu das Motorenbrummen der Autos, die den Tross begleiteten. Den «Giganten der Provence» zu erklimmen ist selbst für gut trainierte Velofahrer nicht zu unterschätzen. Die Steigung legt langsam zu und die letzten Meter sind knallhart. Der Mont Ventoux ist für Tour-de-France-Profis wie für Hobbyfahrer eine echte Herausforderung. Am Ziel angelangt erwarteten die Teva-Gümmeler eine bizarre Mondlandschaft und der atemberaubende Blick über die Provence, deren Hügel sanft zum Meer hin abfallen.

Der von Teva Niederlanden lancierte Sponsoring-Event «Klimmen tegen MS» ist mit über 700 Teilnehmenden einer der grossen europäischen Benefizanlässe zugunsten MS-Betroffener. Dieses Jahr startete das grosse Bezwingen des Mont Ventoux in Sault in der Provence bereits zum fünften Mal. Die Schweiz. MS-Gesellschaft dankt herzlich für das erneute ausserordentliche Engagement und die grosszügige Spende der Teva Schweiz.

×